Wilstorf

26-Jähriger nach Einbruch in Tattoostudio festgenommen

Der Mann traf in der Nacht in der Nähe des Tatorts auf einen Bekannten. Nach einem kurzen Gespräch rief der die Polizei.

Hamburg. Ein Einbruch in ein Tattoostudio in Hamburg-Wilstorf in der Nacht zu Dienstag gibt Rätsel auf. Wie die Polizei mitteilt, hatten Anwohner der Straße Reeseberg um kurz nach ein Uhr Scheibenklirren gehört. Kurz darauf bemerkten sie einen Mann, der auf sie zukam.

Als sie ihn ansprachen, stellten sie fest, dass einer von ihnen den 26-Jährigen kennt. In der kurzen Unterhaltung erzählte dieser, dass er die Scheibe eines Tattoostudios eingeschlagen habe und nun erneut auf dem Weg dorthin sei.

Der Flüchtige wurde gefasst, als er durch eine Hecke stieg

Als er gegangen war, alarmierten die beiden Männer die Polizei, die den 26-Jährigen vor dem Studio entdeckte. Der Einbrecher flüchtete zunächst, konnte aber kurz darauf gefasst werden, als er durch eine Hecke stieg. Er wurde vorläufig festgenommen und nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen ins Untersuchungsgefängnis gebracht.

Erste Ermittlungen ergaben, dass durch ein Fenster in den Laden eingebrochen und der Kassenbereich nach Wertsachen durchsucht worden war. Ob der Einbrecher dabei etwas gestohlen hat, wird noch ermittelt.

( cw )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg