UKE

Jetzt live! Rheuma-Expertin über Behandlung und Prophylaxe

Die UKE-Gesundheitsakademie im Livestream: Prof. Ina Kötter beantwortet Zuschauerfragen. So können Sie teilnehmen.

Hamburg. Wenn immer wieder Gelenke, Sehnen und Muskeln im Körper schmerzen, könnte eine von mehr als 100 chronischen Erkrankungen dahinterstecken, die sich unter dem Begriff Rheuma zusammenfassen lassen. An solchen Beschwerden vor allem des Stütz- und Bewegungsapparates leiden hierzulande mehrere Millionen Erwachsene. Hinzu kommen etwa 20.000 rheumakranke Kinder und Jugendliche.

Wie sich Rheuma vorbeugen, früh erkennen und behandeln lässt, erläutert am heutigen Montag von 18.30 bis 19.30 Uhr in einem Onlinevortrag die Professorin Ina Kötter, Direktorin der Klinik für Rheumatologie und Immunologie am Klinikum Bad Bramstedt. Der Vortrag ist Teil der Veranstaltungen der Gesundheitsakademie des Uniklinikums Eppendorf (UKE), die coronabedingt nicht mit Publikum vor Ort stattfinden, sondern im Internet übertragen werden. Unter abendblatt.de können Sie den Vortrag im Livestream verfolgen.

Wenn Sie Fragen haben, können Sie diese während der Veranstaltung per E-Mail an folgende Adresse schicken: gesundheits­akademie@uke.de. Wer nicht möchte, dass sein Name genannt wird, möge im Betreff „anonym“ schreiben.

Die UKE-Gesundheitsakademie für Hamburger

Die weiteren Themen der UKE-Gesundheitsakademie sind unter anderem:

  • 30.11.2020: Gib dem (Brust-)Krebs keine Chance: Früh erkennen und behandeln = Gute Aussichten. Prof. Dr. Carsten Bokemeyer, Direktor des Hubertus Wald Tumorzentrums – UCCH, Direktor der II. Med. | Prof. Dr. Isabell Witzel, Leiterin des Brustzentrums und des Zentrums für familiären Brust-und Eierstockkrebs
  • 14.12.2020: Ist der Mensch, was er isst? Gesunde Ernährung leicht gemacht. Prof. Dr. Samuel Huber, Direktor der I. Medizinischen Klinik und Poliklinik, Prof. Dr. Birgit-Christiane Zyriax, Leitung Hebammenwissenschaft, Versorgungsforschung& Prävention
  • 11.01.2021: Druck runter – gut drauf. Bluthochdruck vorbeugen, früh erkennen und behandeln . Prof. Dr. Ulrich Wenzel, Oberarzt der III. Medizinischen Klinik UKE
  • 25.01.2021: Was den Rücken stärkt, für ein bewegtes Leben. Prof. Dr. Frank Timo Beil, Direktor Orthopädie, Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie, PD Dr. Marc Dreimann, Leitung des universitären Wirbelsäulenzentrums
  • 08.02.2021: Frauen sind anders - Prävention und Therapie speziell für Frauen. Prof. Dr. Barbara Schmalfeldt, Direktorin der Klinik und Poliklinik für Gynäkologie
  • 15.02.2021: Damit der Schlag Sie nicht trifft – Hirninfarkt vorbeugen, früh erkennen und behandeln. Prof. Dr. Christian Gerloff, Direktor der Klinik und Poliklinik für Neurologie.