Basketball

Hamburg Towers stoppen Ticketverkauf

Ein Basketball fällt durch das Netz vom Basketballkorb.

Ein Basketball fällt durch das Netz vom Basketballkorb.

Foto: dpa

Hamburg. Basketball-Bundesligist Hamburg Towers hat den Ticketvorverkauf für den Saisonstart gegen Brose Bamberg gestoppt. Das teilte der Verein am Montag mit. Am 8. November empfangen die Hanseaten die Bamberger in der heimischen Arena in Hamburg-Wilhelmsburg. Die seit einigen Wochen steigenden Corona-Fallzahlen gefährden jedoch einen Ligastart vor Publikum. "Wir stehen in engem Austausch mit den Gesundheitsbehörden und prüfen täglich, ob und wenn ja, wie viele Zuschauer für den Saisonauftakt gegen Bamberg zugelassen werden können", sagte Towers-Geschäftsführer Jan Fischer.

Die Towers sagten zudem das für Samstag geplante Testspiel gegen Rasta Vechta ab. Grund sind Personalprobleme bei den Niedersachsen nach mehreren Verletzungen. Die Hamburger suchen einen Ersatzgegner. Am vergangenen Samstag war bereits das Testspiel der Towers gegen den Liga-Rivalen Niners Chemitz geplatzt. Die Sachsen beklagten zwei Corona-Fälle.