Hamburg. Kochbuch von Spitzenköchen, die für Helios das Krankenhausessen verfeinert haben. Schulnote für die Küche verbesserte sich drastisch.

Sterneküche am Krankenbett“: Unter diesem Motto serviert der private Krankenhausbetreiber Helios, der bundesweit ein Netz aus 86 Kliniken betreibt, seinen Patienten seit Mai in fünf ausgewählten Häusern, darunter auch in der Endo-Klinik an der Holstenstraße, von Spitzenköchen entwickelte Gerichte. Von „Kabeljau mit Petersilienfusion und Tandoori-Kartoffelpüree“ über „Rote-Bete-Risotto mit Sauerrahm und Wildkräutersalat“ bis „Lamm-Hacksteaks mit Gemüse-Couscous und Tomatensugo“ seien bisher knapp 70.000 Essen ausgegeben worden. Die von den Patienten für die Krankenhausküche vergebene Schulnote habe sich seither von 4,8 (vor der Aktion) auf 1,8 verbessert.