Brände

Dachstuhlbrand in Flensburg

Ein Drehleiterwagen der Feuerwehr fährt mit Blaulicht an einer Unfallstelle vorbei.

Ein Drehleiterwagen der Feuerwehr fährt mit Blaulicht an einer Unfallstelle vorbei.

Foto: dpa

Flensburg. Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Flensburg ist ein Schaden im mittleren fünfstelligen Euro-Bereich entstanden. Ein Verkehrsteilnehmer habe am frühen Dienstmorgen das Feuer gemeldet, teilte die Polizei mit. Als die Einsatzkräfte eintrafen, brannte der Dachstuhl in voller Ausdehnung. Das Haus, in dem acht Bewohner gemeldet sind, wurde evakuiert. Alle Bewohner blieben unverletzt. Die Brandursache war zunächst unklar, die Kriminalpolizei ermittelt.