Hamburg

Milliardärs-Yacht "Eclipse" liegt bei Blohm + Voss im Dock

Die "Eclipse" liegt im Dock bei Blohm + Voss.

Die "Eclipse" liegt im Dock bei Blohm + Voss.

Foto: HA/Daniel Herder

Das 162,50 Meter lange Schiff gehört dem Russen Roman Abramowitsch. So viel Luxus findet darauf Platz.

Hamburg. Die Luxus-Yacht "Eclipse" (auf Deutsch: "Finsternis") des Russen-Milliardärs Roman Abramowitsch liegt derzeit wieder im Dock der Werft Blohm + Voss. Die 162,50 Meter lange Schiff, das unter der Flagge der Bermudas fährt, wurde in Hamburg 2010 fertig gestellt und stattet der Hansestadt daher regelmäßig Besuche zur Reparatur ab.

Yacht von Abramowitsch im Hamburger Hafen

Auf den neun Decks befinden sich neben einem 16 Meter langen Pool, auch ein Kino, eine Disco, mehrere Jet-Skis, vier Motorboote sowie zwei Hubschrauberlandeplätze. Der Preis der Yacht wird auf 340 Millionen Euro geschätzt. Inklusive ihrer Ausstattung wie einem U-Boot soll sie sogar bis zu 850 Millionen Euro kosten. Das Schiff bietet Räume für 36 Gäste und deren 90 Bedienstete.

Im Oktober 2018 gab es bei einer der Stippvisiten in Hamburg einen Vorfall: Ein Sicherheitsmann war auf der Hamburger Werft dabei erwischt worden, wie er heimlich Aufnahmen an Bord machte. Kurz zuvor war die Yacht vom deutschen Zoll durchsucht worden. Dabei gingen die Beamten dem Verdacht eines Verstoßes gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz nach. Die Beamten fanden aber weder ein Raketenabwehrsystem noch sonstige Waffen.