Einzelhandel

Verkaufsoffener Sonntag in Hamburg im Zeichen des Films

In Hamburg findet der erste verkaufsoffene Sonntag seit Beginn der Corona-Pandemie statt (Archivbild).

In Hamburg findet der erste verkaufsoffene Sonntag seit Beginn der Corona-Pandemie statt (Archivbild).

Foto: Roland Magunia / HA

In der Zeit von 13 bis 18 Uhr kann man in der Innenstadt bummeln und shoppen. Worauf sich Besucher freuen können.

Hamburg.  Am kommenden Wochenende findet der erste verkaufsoffene Sonntag seit Beginn der Corona-Pandemie statt. In der Zeit von 13 bis 18 Uhr können Besucher in der Innenstadt bummeln und shoppen – und sich auf das Filmfest Hamburg einstimmen, das bis zum 3. Oktober läuft.

Auf der Wasserseite des Jungfernstiegs werden dafür historische Fahrzeuge ausgestellt. Ein Blockbuster-Auto ist in der Europa Passage zu bewundern.

Auf dem Fleet der Galleria Passage, Kaisergalerie und der Kaufmannshauspassage finden Musikdarbietungen von Boom Drives Crazy statt, ebenso auf dem Boulevard des Überseequartiers. Das Hanseviertel präsentiert eine Ausstellung mit Filmkreaturen aus 40 Jahren Filmgeschichte, eine Kino-Lounge mit Filmklassikern hat die Kaufmannshauspassage eingerichtet.