Hamburg

Ford von Jan Fedder bei eBay für 61.201 Euro versteigert

Der Ford Explorer war der letzte Wagen, den der im Dezember 2019 verstorbene Jan Fedder gefahren war. Die Witwe des beliebten Hamburger Schauspielers, Marion Fedder, versteigerte das Auto nun bei eBay – für den guten Zweck.

Der Ford Explorer war der letzte Wagen, den der im Dezember 2019 verstorbene Jan Fedder gefahren war. Die Witwe des beliebten Hamburger Schauspielers, Marion Fedder, versteigerte das Auto nun bei eBay – für den guten Zweck.

Foto: mondello GmbH

Die Witwe des verstorbenen Schauspielers, Marion, hatte das Auto angeboten. Der Erlös soll dem Michel zugutekommen.

Hamburg. "Bronko" war für den Hamburger Schauspieler Jan Fedder etwas ganz Besonderes: Der Ford Explorer war der letzte Wagen, den der im Dezember 2019 gestorbene Fedder in der ARD-Kultserie "Großstadtrevier" fuhr und auch privat sein Favorit. Nun hat Jan Fedders Witwe Marion das Auto bei eBay versteigert – zugunsten der Aktion "Rettungsringe für den Michel", einem Spendenaufruf für die Hamburger St. Michaelis Kirche. Dabei sind nun 61.201 Euro zusammengekommen.

"Als ich hörte, dass der Michel durch Corona in Not ist und zur Aufrechterhaltung des Betriebes den Spendenaufruf ‚Rettungsringe für den Michel’ gestartet hat, habe ich mich entschieden, zu helfen", sagte Marion Fedder zum Start der Auktion. "Ich möchte den geliebten Ford Explorer von Jan – den letzten 'Großstadtrevier'-Wagen, den er gefahren hat – zugunsten der Michel-Aktion bei eBay-Charity versteigern."

Auto von Jan Fedder bei eBay: Schon mehr als 33.000 Euro geboten

Bei eBay for Charity handelt es sich nach eigenen Angaben "um einen besonderen Teil" des Online-Marktplatzes. Hier können Käufer durch den Erwerb von Artikeln Gutes tun, da der Erlös etwa an Wohltätigkeitsorganisationen oder wohltätige Projekte geht – in diesem Fall ist es der Michel.

Der Ort, an dem Jan Fedder getauft und konfirmiert wurde. Der Ort, an dem er seiner Frau Marion das Ja-Wort geben hat, im Chor gesungen und viele Jahre lang mit markanter Stimme die Weihnachtsgeschichte vorgelesen hat. Im Michel fand am 14. Januar auch die Trauerfeier statt – so hatte es sich Fedder zu Lebzeiten gewünscht. An diesem Tag wäre er 65 Jahre alt geworden.

Abschied von Jan Fedder vor dem Michel im Januar:

Abschied von Jan Fedder vor dem Michel
Abschied von Jan Fedder vor dem Michel

Die Auktion lief seit dem 12. September. Die Fans des Schauspielers, der 28 Jahre lang im "Großstadtrevier" den Hamburger Polizisten Dirk Matthies spielte und auf dem Kiez für Recht und Ordnung sorgte, boten aber nicht nur auf den Ford Explorer.

Lesen Sie auch:

Auch ein Tag am Filmset des "Großstadtreviers" kann mitersteigert werden

Zusammen mit dem Auto wurden auch Fotos vom Dreh versteigert, die Jan Fedder mit dem Wagen und teilweise mit dem "Großstadtrevier"-Team zeigen. Ebenfalls zu dem eBay-Angebot gehörten:

  • Ein Tag am Filmset des "Großstadtreviers" inklusive Dreharbeiten
  • Die autorisierte Biografie von Jan Fedder "Unsterblich" von Tim Pröse (Heyne Verlag)
  • Eine Original-Autogrammkarte
  • Der Fahrzeugbrief mit Halter Jan Fedder
  • Die persönliche Übergabe des Fahrzeugs in Hamburg.

Die Auktion bei eBay-Charity endete am 21. September um 10 Uhr.

Hamburg: Jan Fedder mit Gedenktafel am Michel geehrt

Erst vor Kurzem war auf dem Michel-Vorplatz eine messingfarbene Gedenktafel für Jan Fedder mit dem Porträt des Hamburger Originals in den Boden eingelassen worden. Damit ehrt die Stiftung St. Michaelis den Volksschauspieler auf eine Weise, die bisher nur einem anderen Hamburger zuteil wurde: Altkanzler Helmut Schmidt.

Michel-Tafel: Jan Fedders Witwe Marion hält bewegende Rede:

Michel-Tafel: Jan Fedders Witwe Marion hält bewegende Rede
Michel-Tafel: Jan Fedders Witwe Marion hält bewegende Rede

Neben dem Porträt des Verstorbenen wurde auch ein Schriftzug eingraviert: „Hamburg war Dein Revier, und der Michel war Dein Anker“. Darunter die Worte „Tschüs, Jan Fedder“ sowie dessen Geburts- und Sterbedatum. Den größten Teil der Tafel füllen aber Namen von Freunden, die einmal mehr Abschied nehmen, ihre Verbundenheit ausdrücken. Der Erlös aus den Namensgravuren dient der Sanierung des Michels. Bevor die neue Tafel in den Boden eingelassen wurde, hatte Jan Fedders Witwe Marion eine bewegende Rede gehalten.

Das war Jan Fedder:

  • Jan Fedder wurde am 14. Januar 1955 in Hamburg geboren
  • Seinem Vater Adolf Fedder gehörte die Hafenkneipe "Zur Überseebrücke", seine Mutter Gisela war Tänzerin
  • Erste Erfahrungen im Rampenlicht machte Jan Fedder im Alter von sieben Jahren als Knabensopran im Michel
  • Als 13-Jähriger hatte Jan Fedder seinen ersten Auftritt auf der Bühne und vor der Kamera
  • Seinen Durchbruch als Schauspieler erlangte er im Kinohit "Das Boot" (1981) als Bootsmann Pilgrim
  • In der ARD-Serie "Großstadtrevier" spielte Jan Fedder von 1992 bis 2019 den Polizeioberkommissar Dirk Matthies
  • Beliebtheit erreichte Jan Fedder auch als Kurt Brakelmann in der NDR-Serie "Neues aus Büttenwarder"
  • Jan Fedder trug zahlreiche Auszeichnungen, darunter den Titel "Ehrenkommissar der Hamburger Polizei"
  • Am 15. Juli 2000 heiratete Jan Fedder in der Hauptkirche St. Michaelis Marion Kurth
  • Am 30. Dezember 2019 erlag Jan Fedder in seiner Wohnung auf St. Pauli einem langjährigen Krebsleiden