Hamburg

Stagecoach-Schule für Tanz, Schauspiel und Gesang eröffnet

In Hamburg hat eine Stagecoach-Schule für Tanz, Schauspiel und Gesang eröffnet. (Symbolbild)

In Hamburg hat eine Stagecoach-Schule für Tanz, Schauspiel und Gesang eröffnet. (Symbolbild)

Foto: picture alliance

Nach Berlin ist das der zweite Standort dieses aus England stammenden Konzepts. Zur Eröffnung gibt es einen Tag der offenen Tür.

Hamburg.  Eine neue Schule für Tanz, Gesang und Schauspiel eröffnet am kommenden Sonnabend in Hamburg. Der Name: Stagecoach. Nach Berlin ist das der zweite Standort dieses aus England stammenden Konzepts. Die Lizenz für den Norden inklusive Berlin hat sich Johannes Mock-O’Hara gesichert. Und der kennt sich mit dieser Materie aus. Denn Mock-O’Hara war bis 2013 der Deutschland-Chef des Musicalkonzerns Stage Entertainment. „Wir bieten erstklassigen Tanz-, Gesangs- und Schauspielunterricht für Kinder und Jugendliche zwischen vier und 18 Jahren an. Unsere Schule ist ein kreativer und in­spirierender Ort“, sagte Mock-O’Hara.

Der Unternehmer unterrichtet nicht selbst, dafür habe er „ein fabelhaftes Team von professionellen Lehrern an meiner Seite“, sagt er.

Interessierte können an einem Probeunterricht teilnehmen

Die Räume der Stagecoach in der Hansestadt sind in der Ilse-Löwenstein-Schule an der Humboldtstraße 89 in Barmbek-Süd. Zur Eröffnung am 5. September gibt es einen Tag der offenen Tür von 10 bis 12 Uhr. „Alle Interessierten sollten pünktlich um 10 Uhr da sein, wir bieten nämlich einen Probeunterricht an“, sagte Mock-O’Hara. Der erste reguläre Schultag ist am 12. September. Informationen unter www.stagecoach.de/hamburgmitte.

Lesen Sie auch:

Unterdessen kümmert sich Mock-O’Hara nicht nur um den Nachwuchs, sondern ist auch Geschäftsführer der Apassionata World GmbH mit Sitz in Berlin, die 2021 wieder mit der Pferdeshow „Cavalluna“ auf Tournee geht.