Hamburg

Alster: Frau stürzt aus Hotel-Fenster – Kripo ermittelt

Sanitäter der Feuerwehr tragen die schwer verletzte Frau aus dem Hotel. Die Kripo ermittelt.

Sanitäter der Feuerwehr tragen die schwer verletzte Frau aus dem Hotel. Die Kripo ermittelt.

Foto: Michael Arning

Das 41 Jahre alte Opfer wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. War es ein Unglücksfall?

Hamburg. Bei einem Sturz aus dem zweiten Stock eines Hotels nahe der Binnenalster hat sich eine Frau am späten Freitagabend lebensgefährliche Verletzungen zugezogen.

Die 41 Jahre alte Frau war um kurz nach 23 Uhr aus einem Zimmer des Drei-Sterne-Hotels rund zehn Meter tief in einen Kellerschacht gefallen.

Das Opfer wurde reanimiert und anschließend in ein Krankenhaus transportiert.

Nach Sturz: Kripo ermittelt

Nach ersten Erkenntnissen könnte die alkoholisierte Frau das Gleichgewicht verloren haben, als sie an einem geöffneten Fenster rauchte.

Zum Zeitpunkt des Sturzes befand sich noch eine weitere, männliche Person in dem Hotelzimmer. Die Kriminalpolizei ermittelt.