Hamburg

ARD-Kultserie "Großstadtrevier" wird zum Film

Das "Großstadtrevier" wird zum 90-Minuten-Film: Wie in den Serienfolgen gehören (v. l. n. r.) Peter Fieseler, Maria Ketikidou, Patrick Abozen und Wanda Perdelwitz zum Team des 14. Hamburger Polizeikommissariats.

Das "Großstadtrevier" wird zum 90-Minuten-Film: Wie in den Serienfolgen gehören (v. l. n. r.) Peter Fieseler, Maria Ketikidou, Patrick Abozen und Wanda Perdelwitz zum Team des 14. Hamburger Polizeikommissariats.

Foto: ARD Degeto/Thorsten Jander / NDR / Das Erste

Auch nach knapp 5000 Folgen feiert die Serie Erfolge: In Hamburg wird nun ein 90-minütiger "Großstadtrevier"-Film gedreht.

Hamburg. Es ist noch lange nicht Schluss: Die beliebte Vorabendserie "Großstadtrevier", die vor allem durch den 2019 verstorbenen Hamburger Schauspieler Jan Fedder große Erfolge feierte, bekommt nach knapp 5000 Folgen nun auch einen Film. Unter dem Arbeitstitel „St. Pauli, 6 Uhr 07“ wird noch bis zum 21. September in Hamburg gedreht – mit dabei sind wie in der Serie die Schauspielerinnen und Schauspieler Saskia Fischer, Maria Ketikidou, Peter Fieseler, Wanda Perdelwitz, Patrick Abozen, Sven Fricke und Marc Zwinz.

Das Team des 14. Hamburger Polizeikommissariats wird in dem 90-minütigen Film mit brutalen Schlägern, nervenaufreibender Tätersuche, frustrierenden Zeugengesprächen und einem Toten am Elbstrand konfrontiert. Schließlich gerät eine Polizistin selbst ins Visier der Ermittlungen.

"Großstadtrevier"-Film soll 2021 gezeigt werden

Das Drehbuch für „Großstadtrevier – St. Pauli, 6 Uhr 07“ stammt von Norbert Eberlein, der bereits seit mehr als 25 Jahren auch Vorlagen für die Serie schreibt. Produziert wird der Film von Dr. Claudia Thieme (Letterbox Filmproduktion). Die ARD will ihn voraussichtlich im kommenden Jahr zeigen.

Das war Jan Fedder:

  • Jan Fedder wurde am 14. Januar 1955 in Hamburg geboren
  • Seinem Vater Adolf Fedder gehörte die Hafenkneipe "Zur Überseebrücke", seine Mutter Gisela war Tänzerin
  • Erste Erfahrungen im Rampenlicht machte Jan Fedder im Alter von sieben Jahren als Knabensopran im Michel
  • Als 13-Jähriger hatte Jan Fedder seinen ersten Auftritt auf der Bühne und vor der Kamera
  • Seinen Durchbruch als Schauspieler erlangte er im Kinohit "Das Boot" (1981) als Bootsmann Pilgrim
  • In der ARD-Serie "Großstadtrevier" spielte Jan Fedder von 1992 bis 2019 den Polizeioberkommissar Dirk Matthies
  • Beliebtheit erreichte Jan Fedder auch als Kurt Brakelmann in der NDR-Serie "Neues aus Büttenwarder"
  • Jan Fedder trug zahlreiche Auszeichnungen, darunter den Titel "Ehrenkommissar der Hamburger Polizei"
  • Am 15. Juli 2000 heiratete Jan Fedder in der Hauptkirche St. Michaelis Marion Kurth
  • Am 30. Dezember 2019 erlag Jan Fedder in seiner Wohnung auf St. Pauli einem langjährigen Krebsleiden