Hamburg

Lkw kracht mit hohem Tempo in BMW – Spaldingstraße gesperrt

Wegen eines Unfalls musste die Hamburger Polizei die Spaldingstraße sperren (Symbolbild).

Wegen eines Unfalls musste die Hamburger Polizei die Spaldingstraße sperren (Symbolbild).

Foto: dpa

Lieferfahrzeug der Deutschen Post fährt ungebremst auf Pkw auf. Beide Fahrer wurden in Krankenhäuser gebracht.

Hamburg. Auf der Spaldingstraße in Hamburg-Hammerbrook ist es am Montagnachmittag zu einem schweren Unfall gekommen. Ersten Angaben der Polizei zufolge ist ein Lieferfahrzeug der Deutschen Post in Höhe Nagelsweg mit hoher Geschwindigkeit – man geht derzeit von etwa 60 Kilometer pro Stunde aus – in einen vor der roten Ampel wartenden BMW gekracht.

Der Wagen wurde dadurch einige Meter weit geschoben, bis er zum Stehen kam. Sowohl der Fahrer des Lkw als auch der des BMW wurden in Krankenhäuser gebracht. Über die Schwere ihrer Verletzungen ist nichts bekannt, Lebensgefahr bestehe aber nicht, sagte ein Sprecher des polizeilichen Lagedienstes.

Unfall auf der Spaldingstraße – Polizei ermittelt

Die Spaldingstraße musste nach dem Unfall gegen 17 Uhr für den Verkehr in Richtung Innenstadt gesperrt werden. Etwa eine Stunde später konnte die Polizei eine Spur wieder freigeben. Dennoch bildete sich im Feierabendverkehr ein Stau auf der Strecke.

Warum der Lkw offenbar ungebremst auf den Pkw auffuhr, sei noch unklar. Der Verkehrsunfalldienst ermittelt.