St. Pauli

Erstes Freiluft-Fahrradkino in Hamburg – Premiere am Freitag

| Lesedauer: 2 Minuten
Statt Autofahrern dürfen am 7. August Radfahrer auf dem Heiligengeistfeld Kinofilme gucken.

Statt Autofahrern dürfen am 7. August Radfahrer auf dem Heiligengeistfeld Kinofilme gucken.

Foto: Marcelo Hernandez / FUNKE Foto Services

Am 7. August dürfen nur Radfahrer Filme auf dem Heiligengeistfeld gucken. So läuft der Kinoabend mit Drahtesel ab.

Hamburg. Die Corona-Krise ließ die Hamburger Veranstalter kreativ werden: Im Juni starteten gleich mehrere neue Autokinos in Hamburg. Das entsprechende Areal auf dem Heiligengeistfeld soll nun aber nicht mehr nur Autofahrern vorbehalten sein – mit Hamburgs erstem Fahrradkino dürfen auch Radfahrer in den Kinogenuss kommen. Premiere ist am Freitag.

Erstes Fahrradkino im August in Hamburg

"Wir wollen hier Deutschlands größtes Fahrradkino veranstalten", so Verkehrssenator Anjes Tjarks (Grüne) in einem Video auf Twitter. Gemeinsam mit dem Veranstalter des Autokinos "Bewegte Zeiten" funktioniert die Hamburg Marketing GmbH die Fläche für das erste feste Freiluft-Fahrradkino der Hansestadt um.

Dieses soll am 7. August ab 17 Uhr stattfinden. Auf zwei Großleinwänden werden vier Filme wie etwa "Das perfekte Geheimnis" oder "Die Känguru-Chroniken" gezeigt.

Diese Filme werden beim Fahrradkino gezeigt:

  • "Das perfekte Geheimnis" um 17.45 Uhr (Kino 1)
  • "Die Känguru-Chroniken" um 18 Uhr (Kino 2)
  • "Knives Out – Mord ist Familiensache" um 21.10 Uhr (Kino 1)
  • "Lindenberg! Mach dein Ding" um 21.10 Uhr (Kino 2)

Verkehrssenator Anjes Tjarks als Gast beim Fahrradkino

Zur Premiere wird auch Verkehrssenator Anjes Tjarks erwartet. Gemeinsam mit Michael Otremba, dem Geschäftsführer der Hamburg Marketing GmbH, und Zeise-Geschäftsführer Matthias Elwardt wird er in einer kurzen Pause zwischen 21 und 21.10 Uhr über das Thema "Fahrradfahren in Hamburg" sprechen.

Die Tickets für das Fahrradkino können online erworben werden. "Aufgrund der aktuellen Allgemeinverfügung und der daraus resultierenden Erfassung der Kontaktdaten können die Tickets zurzeit nur in bestimmten Paketen verkauft werden", heißt es auf der Website des Fahrradkinos.

Ticketkauf wegen Corona eingeschränkt

Beispielsweise können nur maximal vier Tickets für Fahrräder mit 4 Erwachsenen bestellt werden. Sollten Hamburger das Kino in einer größeren Gruppe besuchen wollen, müssen weitere Tickets mit den entsprechenden Kontaktdaten gekauft werden.

Snacks können mitbestellt und am Eingang abgeholt werden. Der Verkauf von Alkohol sei aufgrund der aktuellen Allgemeinverfügung zur Eindämmung des Coronavirus und der geplanten Besucherzahl nicht erlaubt. Ein Mund-Nasen-Schutz müsse bei der Ein- und Ausfahrt getragen werden, so der Veranstalter.

Fahrradkino: Ton über desinfizierte Kopfhörer

Der Ton des Autokinos kann mit kostenlosen und desinfizierten Kopfhörer, die vor Ort ausgeteilt werden, oder über ein mitgebrachtes Radio empfangen werden.

Auch Sitzmöglichkeiten gebe es, so der Veranstalter. Sollte es jedoch regnen, müssen Kinobesucher einen Regenschirm oder Poncho selbst mitbringen.

( lag )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg