HVV

Bauarbeiten: Neues Durcheinander bei der S-Bahn

Eine S-Bahn steht am Bahnhof Dammtor - besonders auf der Verbindungsbahn kommt es ab kommender Woche zu Fahrplanänderungen.

Eine S-Bahn steht am Bahnhof Dammtor - besonders auf der Verbindungsbahn kommt es ab kommender Woche zu Fahrplanänderungen.

Foto: imago images/Rüdiger Wölk

Wegen zwei Baustellen an S-Bahnhöfen und Gleisarbeiten im Süden kommt es zu Ausfällen und Fahrplanänderungen bis Ende Juli.

Hamburg. Die Deutsche Bahn nutzt die verbliebenen Wochen der Sommerferien für weitere Arbeiten am Hamburger S-Bahn-Netz: Bereits seit Sonnabend werden die Gleise zwischen Buxtehude und Neugraben erneuert, ab Montag werden die Bahnsteige am S-Bahnhof Sternschanze saniert und in Poppenbüttel beginnen Weichenarbeiten.

Die Folgen der Bauarbeiten für S-Bahn-Fahrgäste im Einzelnen:

  • S1: Nicht betroffen
  • S11: Fällt vom 20. bis zum 31. Juli vollständig aus
  • S2: Fällt vom 22.- 24. Juli und am 27. bis 28. Juli vollständig aus
  • S21: Verkehrt vom 22.-24. Juli in Richtung Altona durch den Citytunnel statt über die Verbindungsbahn, am 27. und 28. Juli in der Gegenrichtung.
  • S3: Verkehrt vom 18. bis zum 31. Juli zwischen Buxtehude und Neugraben zur Hauptverkehrszeit im 30-, in den Nebenverkehrszeiten im 60-Minuten-Takt. Zwischen 4.30 Uhr und 5.30 Uhr fahren keine S-Bahnen. Es verkehren Busse im Schienenersatzverkehr, denn auch der RE5 ist von den Arbeiten betroffen und verkehrt nur am Wochenende und nur im 60-Minuten-Takt zwischen den Stationen.
  • S31: Verkehrt vom 22.-24. Juli in Richtung Altona durch den Citytunnel statt über die Verbindungsbahn, am 27. und 28. Juli in der Gegenrichtung.
  • Die Verbindungsbahn wird am nächsten Wochenende (25.-26. Juli) vollständig gesperrt. Zwischen Hauptbahnhof und Altona über Dammtor verkehren Busse statt Bahnen.