Hamburg

Beim Rangieren entgleist: Gleise im Hauptbahnhof wieder frei

Der Hamburger Hauptbahnhof (Archivbild).

Der Hamburger Hauptbahnhof (Archivbild).

Foto: Roland Magunia

Im Hauptbahnhof war ein Zug teilweise aus den Schienen gesprungen, am Berliner Tor war die Strecke zeitweise gesperrt.

Hamburg. Bei einer Rangierfahrt im Hamburger Hauptbahnhof ist am Nachmittag ein Zug teilweise entgleist. Wie die Deutsche Bahn erklärt, sei niemand zu Schaden gekommen, die Gleise 8 und 9 mussten aber zeitweise gesperrt werden, um die Waggons wieder in die Spur zu heben. Erst am späten Abend konnten die Gleise wieder freigegeben werden, sagte ein Sprecher der Bahn dem Abendblatt.

Wie es zu dem Unfall kam, ist bisher nicht bekannt.

Streckensperrung am Berliner Tor

Parallel kam es zu Verzögerungen im Bereich Berliner Tor: Sowohl die Regionalbahnen in/aus Richtung Lübeck als auch die S-Bahnen der Linien S1 und S11 verkehrten ab 18 Uhr wegen "betriebsfremden Personen im Gleis" nicht. Nach etwa einer halben Stunde wurde die Strecke wieder freigegeben, es kam allerdings im Anschluss zu Verspätungen.