Parteien

SPD und Grüne reden bei Koalitionsgesprächen über Verkehr

dpa
Peter Tschentscher (SPD, r) und Katharina Fegebank (Bündnis 90/Die Grünen) im Rathaus.

Peter Tschentscher (SPD, r) und Katharina Fegebank (Bündnis 90/Die Grünen) im Rathaus.

Foto: dpa

Hamburg. Schon zum siebten Mal Treffen die Delegationen von SPD und Grünen heute zu Koalitionsgesprächen im Hamburger Rathaus zusammen. Im Mittelpunkt steht diesmal mit der Verkehrspolitik eines der Hauptthemen des Wahlkampfs. Neben der Grünen-Forderung nach einer autofreien Innenstadt, die die SPD nur in Teilen realisieren will, und einem stärkeren Ausbau der Radverkehrs dürfte auch der geplante Bau der A26-Ost weiter für Diskussionen sorgen. Im Anschluss wollen beide Seiten auch noch zur Wirtschaftspolitik Stellung nehmen. In diesem Punkt hatten sie am vergangenen Freitag noch keine Einigung erzielt.

Beide Parteien wollen die Regierungsbildung noch vor der Sommerpause der Bürgerschaft abschließen. SPD und Grüne bilden in der Hansestadt seit 2015 eine gemeinsame Regierung. Bei der Bürgerschaftswahl im Februar war die SPD trotz Verlusten mit 39,2 Prozent erneut stärkste Kraft geworden. Die Grünen konnten mit 24,2 Prozent ihr Ergebnis von 2015 fast verdoppeln.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg

( dpa )