Winterhude

Planetarium feiert 90. Geburtstag mit vielen Aktionen

Das Planetarium Hamburg im Stadtpark (Archivbild).

Das Planetarium Hamburg im Stadtpark (Archivbild).

Foto: Michael Rauhe

Das Team um Planetariumsdirektor Thomas Kraupe hat ein umfangreiches digitales Festprogramm auf die Beine gestellt.

Hamburg.  Eigentlich hätte es eine große Feier geben sollen, wenn das Planetarium heute 90 Jahre alt wird. Leider musste sie coronabedingt abgesagt werden. Um das Ereignis dennoch gebührend feiern zu können, hat das Team um Planetariumsdirektor Thomas Kraupe ein umfangreiches digitales Festprogramm auf die Beine gestellt.

Ein kostenloser Livestream ist unter www.planetarium-hamburg.de/de/planetarium­-live und Facebook (www.facebook.de/planetarium) abrufbar. Um 14 Uhr führt ein Live-Spaziergang mit Thomas Kraupe und Karlheinz Goetsch, dem ersten Vorsitzenden des Fördervereins Planetarium Hamburg e.V., durch den ehemaligen Wasserturm. Dabei informieren die beiden über die Erfolge bisher umgesetzter Projekte, kommende Aktivitäten des Fördervereins und die Aktion „Dein Lied für die Sterne“.

Schirmherr ist der Liedermacher Rolf Zuckowski

Deren Schirmherr ist der Liedermacher Rolf Zuckowski, der um 15 Uhr aus seinem Dachstübchen in Blankenese Geburtstagsgrüße sendet. Ihm schließt sich um 16 Uhr Kultursenator Carsten Brosda (SPD) an, danach werden Gratulationsvideos von Planetarien auf der ganzen Welt übermittelt – zuletzt um 17 Uhr von Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD).

Anschließend werden Impressionen aus der Zeit von 1930 bis heute gezeigt. Um 20 Uhr beginnt dann der Gala-Abend, an dem das Planetarium mit dem Förderverein ein festliches Sternenkonzert präsentiert – live als Streaming-Event aus dem Sternensaal.

Das Magazin „90 Jahre Hamburger Planetarium“ erscheint voraussichtlich am 18. Juni. Preis: 9 Euro (TreuePreis 7 Euro). Vorbestellungen unter: abendblatt.de/magazine oder (040) 333 66 999 (Mo–Fr 8–20 Uhr, zzgl. Versand)