Hamburg

Neue Attraktion: Dinosaurierfamilie für Tierpark Hagenbeck

Diese vier Dinosauerierskelette werden zukünftig im Tierpark Hagenbeck ausgestellt.

Diese vier Dinosauerierskelette werden zukünftig im Tierpark Hagenbeck ausgestellt.

Foto: Michael Zapf

Vier vollständige Skelette einer seltenen Gattung sollen Publikumsmagnet werden – und gleichzeitig der Wissenschaft dienen.

Hamburg. Neben Elefanten, Löwen und Eisbären könnten Hamburger im Tierpark Hagenbeck zukünftig auch vier vollständige Skelette einer seltenen Dinosauriergattung bestaunen. Diese konnte die Stiftung Hagenbeck für den Tierpark und die Forschung am Centrum für Naturkunde der Universität Hamburg (CeNak) nach langer Verhandlung in dieser Woche sichern.

Rund 150 Millionen Jahre alte Dinosaurierskelette

Die vier Dinosaurierskelette der Gattung Suuwassea wurden 2009 im US-Bundesstaat Wyoming entdeckt. Es handelt sich um die versteinerten Knochen von zwei erwachsenen Sauriern, einem Tier im Jugendalter sowie einem kleineren Jungtier. Die Fossilien sind rund 150 Millionen Jahre alt, also aus der späteren Jura-Zeit.

Die Pflanzenfresser haben einen lang gestreckten Hals, einen verhältnismäßig dünnen Schwanz und kräftige Beine. Erwachsene Tiere konnten laut aktuellem Forschungsstand eine Länge von bis zu 15 Meter und ein Gewicht von 5400 Kilogramm erreichen.

Attraktion für Tierpark Hagenbeck

„Diese Dino-Familie ist ein großer Gewinn für Hamburg. Es ist beeindruckend, neben diesen 150 Millionen Jahre alten Zeitzeugen zu stehen, die zu einer ganz besonderen Attraktion für den Tierpark werden können. Ich danke der Hagenbeck-Stiftung für das Engagement, mit dem sie die Dinosaurier für Hamburg und für die Wissenschaft gesichert hat“, sagte Kultursenator Carsten Brosda.

Wann und wie die Dinosaurier im Tierpark ausgestellt werden, müsse die Stiftung nun mit dem Tierpark verhandeln, so eine Sprecherin der Stiftung Hagenbeck gegenüber dem Abendblatt. "Das wäre unser Wunsch, sie könnten beispielsweise in die leerstehende Dressurhalle ziehen", so die Sprecherin. Langfristig könnten die Dinosaurier in das geplante naturkundliche Forschungsmuseum ziehen und so gleichzeitig der Öffentlichkeit und der Wissenschaft zur Verfügung stehen.

Wissenswertes zum Tierpark Hagenbeck:

  • Hagenbecks Tierpark wurde im Mai 1907 eröffnet
  • Er liegt im Hamburger Stadtteil Stellingen und umfasst eine Fläche von 19 Hektar
  • Im Tierpark gibt es mehr als 1850 Tiere aller Kontinente, darunter eine der größten Elefantenherden Europas
  • Alle Bereiche im Tropen-Aquarium und der Rundweg im Tierpark Hagenbeck sind behindertengerecht
  • Die Mitnahme von Hunden ist nicht erlaubt

Dino-Familie an geheimem Standort

Zur Zeit befinden sich die Dinosaurier aus Gründen der Versicherung noch an einem geheimen Ort in Hamburg. In Kürze sollen sie jedoch als Publikumsmagnet einen erheblichen Anteil zum Fortbestand des Tierparks beitragen, so Cord Crasselt, Vorstandsmitglied der Stiftung Hagenbeck.