Bürgerschaft

Warum ein riesiges X auf dem Rathausmarkt steht

Das von Carola Veit (Präsidentin der Hamburger Bürgerschaft) präsentierte X auf dem Rathausmarkt in Hamburg leuchtet kräftig zur blauen Stunde.

Das von Carola Veit (Präsidentin der Hamburger Bürgerschaft) präsentierte X auf dem Rathausmarkt in Hamburg leuchtet kräftig zur blauen Stunde.

Foto: Thorsten Ahlf / Funke Foto Services

Ein Kreuz soll Hamburger daran erinnern, am 23. Februar wählen zu gehen. Briefwahl ist jetzt schon möglich.

Hamburg.  Es soll ein weithin „sichtbares Zeichen für eine starke Demokratie“ sein: Auf dem Rathausmarkt hat die Bürgerschaft am Freitagnachmittag ein drei Meter großes, leuchtendes X aufstellen lassen. Bürgerschaftspräsidentin Carola Veit präsentiert die Installation als Teil der großen „Wähl dich warm“-Kampagne. Das Kreuz soll die Hamburgerinnen und Hamburger daran erinnern, sich an der Bürgerschaftswahl am 23. Februar zu beteiligen.

Bürger können die Farbe bestimmen

Alle Bürgerinnen und Bürger können auf der Webseite www.hamburgwahl.de abstimmen, in welcher Farbe das Wahlkreuz vom kommenden Montag an leuchten soll. Zur Auswahl stehen zwei der vier Kampagnenfarben: gelb oder pink. Die Aktion auf dem Rathausmarkt ist eine von vielen, die während der Wahlmotivationskampagne „Wähl dich warm“ in ganz Hamburg stattfinden.

Frageportal und Kandidatencheck von abgeordnetenwatch.de

Spielerisch, unterhaltsam und informativ möchte die Bürgerschaft nach eigenen Angaben die Menschen darauf aufmerksam machen, wie wichtig der Urnengang ist und dass Wählen Spaß machen kann.

Wählen in Hamburg: So geht's
Wählen in Hamburg: So geht's

Eine zentrale Briefwahlstelle an der Mönckebergstraße ermöglicht schon jetzt die Stimmabgabe. Am Gerhart-Hauptmann-Platz kann montags bis freitags von 11 bis 19 Uhr, sowie an Sonnabenden von 10 bis 18 Uhr gegen die Vorlage des Personalausweises oder Reisepasses über die Zukunft der Hansestadt entschieden werden. Und zwar noch bis zum Freitag, dem 21. Februar, um 16 Uhr.