Die Tat endete blutig

83-Jähriger im Einkaufstreffpunkt Farmsen überfallen

Für eine Handvoll Münzen – und eine Rolex: Senior wird arglistig getäuscht und beraubt. Er landet beim Arzt, die Polizei sucht Zeugen.

Hamburg. Nach einem Raubüberfall auf einen 83 Jahre alten Mann in Farmsen sucht die Hamburger Polizei nach Zeugen. Der Senior wurde am Donnerstag um 14.15 auf dem Parkdeck des Einkaufstreffpunkts am Berner Heerweg von einem etwa 60 Jahre alten Mann gebeten, eine Zwei-Euro-Münze zu wechseln.

83-Jähriger beim Geld zählen beraubt

Nachdem der 83-Jährige ihm mit zwei Ein-Euro-Stücken geholfen hatte, ging der Unbekannte kurz darauf erneut auf den Rentner zu und legte diesem mehrere Geldstücke in die Hand. Der betagte Mann dachte, das Geld solle ebenfalls gewechselt werden. Als er die Summe zählen wollte, riss der andere ihm unvermittelt an der Hand und flüchtete ins Shoppingzentrum.

Der mutmaßliche Täter wird wie folgt beschrieben:

  • ca. 60 Jahre alt
  • 170 cm groß
  • schlanke Statur
  • bekleidet mit einer sandfarbenden Jacke

Senior muss beim Arzt behandelt werden

Weil seine Hand stark blutete, ging der 83-Jährige zum Arzt, wo mehrere Schnittverletzungen genäht werden mussten. Dabei bemerkte der Mann auch, dass der Unbekannte ihm offenbar seine Rolex-Armbanduhr gestohlen hatte. Das Wandsbeker Raubdezernat bittet unter Telefon 040/ 4286-56789 um mögliche Zeugenhinweise zum Tatgeschehen.