Hamburg

Stresemannstraße und Kieler Straße – wochenlang Staugefahr

Die Kreuzung Stresemannstraße/Kieler Straße – auf beiden Hauptverkehrsstraßen wird in den kommenden Wochen jeweils eine Fahrspur pro Richtung gesperrt. Es droht Stau (Archivbild).

Die Kreuzung Stresemannstraße/Kieler Straße – auf beiden Hauptverkehrsstraßen wird in den kommenden Wochen jeweils eine Fahrspur pro Richtung gesperrt. Es droht Stau (Archivbild).

Foto: Klaus Bodig

Auf den Hauptverkehrsstraßen kommt es ab Montag zu Sperrungen – und damit vor allem im Berufsverkehr zu Behinderungen.

Hamburger müssen sich ab Montag auf Verkehrsbehinderungen auf zwei Hauptverkehrsstraßen einstellen: Ab Montag wird auf einem Teilstück der Stresemannstraße jeweils eine Fahrspur pro Richtung für den Verkehr gesperrt, ab Anfang März ist auf der Kieler Straße jeweils eine Spur pro Richtung dicht. Das teilte Hamburg Wasser am Donnerstag mit. Die Folge: Es droht wochenlang Stau, vor allem im Berufsverkehr.

Grund für die Sperrungen und damit verbundenen Verkehrsbeeinträchtigungen sind Bauarbeiten auf den beiden Straßen. Hamburg Wasser muss für ein neues Gebäude in der Stresemannstraße 213 vier neue Abwasserhausanschlüsse erstellen, sagte die Unternehmenssprecherin Sabrina Schmalz.

Kieler Straße: Fahrspur fast einen Monat lang gesperrt

Der erste Bauabschnitt betrifft die Stresemannstraße, eine der meistbefahrenen Verkehrsachsen Hamburgs, wo sich Autofahrer mehr als vier Wochen lang durch ein Nadelöhr zwängen müssen: vom 3. Februar bis voraussichtlich 6. März wird auf der Stresemannstraße zwischen dem Kaltenkircher Platz und Kieler Straße nur eine Spur je Richtung befahrbar sein.

Wissenswertes zur Stresemannstraße:

Anschließend gehen die Bauarbeiten an der Kieler Straße weiter. Voraussichtlich ab dem 6. März bis Ende März wird auf der Kieler Straße zwischen der Stresemannstraße und der Koldingstraße ebenfalls nur eine Spur je Richtung zur Verfügung stehen. Gerade morgens und in den Feierabendstunden dürften Autofahrer an dieser Stelle nur langsam vorankommen.

Hamburg Wasser bittet die Verkehrsteilnehmer, die aufgestellten Verkehrs- und Hinweisschilder zu beachten.