Hamburg-City

Schmuckdiebe stehlen mehr als 30.000 Euro teures Collier

Ein Blaulicht auf dem Dach eines Funkstreifenwagens (Symbolbild).

Ein Blaulicht auf dem Dach eines Funkstreifenwagens (Symbolbild).

Foto: dpa

Zwei Männer geben in einem Juwelier Interesse am Schmuckstück vor. Als die Verkäuferin es einpackt, wenden sie einen Trick an.

Hamburg. Trickdiebe haben bei einem Juwelier an der ABC-Straße in der Neustadt ein Collier im Wert von mehr als 30.000 Euro erbeutet. Zwei Männer hatten eine Mitarbeiterin so geschickt abgelenkt, dass sie das wertvolle Schmuckstück aus einer Verpackung entwenden konnten, ohne dass es die Verkäuferin merkte. Bei den Tätern handelt es sich nach Ansicht der Polizei um Profis.

Wie erst am Sonntag bekannt wurde, ereignete sich die Tat bereits am Freitagnachmittag. Gegen 15.30 Uhr waren die Männer in den Verkaufsraum des Juweliers gekommen und hatten vorgegeben, für die Frau des einen Mannes ein Collier zu suchen. Dann entschieden sie sich für das teure Schmuckstück.

Schmuckdiebe nutzen Unachtsamkeit der Verkäuferin

Als die Verkäuferin es einpackte, täuschte einer der Männer vor, auch eine Uhr kaufen zu wollen. Als die Verkäuferin sich nur einen kurzen Moment über den Tresen lehnte, fingerte der Komplize geschickt das Collier aus der Verpackung. Dann verließen sie unter einem Vorwand das Geschäft. Der Diebstahl wurde erst etwas später bemerkt.

Bei den Tätern soll es sich um Araber handeln. Einer ist 45 bis 50 Jahre alt, korpulent und hat kleine Augen und dicke Lippen. Er trug eine Brille und ein schwarzes Basecap. Sein Komplize ist etwa 30 Jahre alt, schlank und hat ebenfalls auffallend dicke Lippen. Hinweise an die Polizei unter Telefon 4286-56789.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg

( zv )