Fußball

FC St. Pauli trainiert acht Tage vor den Toren Valencias

Valencia. Fußball-Zweitligist FC St. Pauli hat im spanischen Trainingslager die Vorbereitung auf den Rest der Rückrunde aufgenommen. Die Mannschaft reiste am Sonntag via Stuttgart nach Valencia, wo sie bis zum 20. Januar im Vier-Sterne-Hotel Parador de El Saler an der Mittelmeerküste logiert.

Zum Team mit 22 Feldspielern und drei Torhütern gehören auch die Nachwuchskräfte Marvin Senger, Mert Kuyucu und Moritz Frahm. "Die Bedingungen in Spanien sind super, da werden wir gut arbeiten. Zudem werden wir als Team enger zusammenrücken", sagte Mittelfeldspieler Christopher Buchtmann. In Hamburg bleiben mussten Ersin Zehir, Jakub Bednarczyk, Yiyoung Park und Marc Hornschuh. Sie trainieren mit der U23-Mannschaft.

Während des Trainingslagers stehen zwei Testspiele an: gegen den SV Wehen Wiesbaden am Donnerstag und gegen Zweitliga-Spitzenreiter Arminia Bielefeld am Samstag. Das seien Gegner, "die genau richtig sind", sagte Buchtmann. Gegen beide Mannschaften hatten die Hamburger ihre letzten zwei Spiele vor der Winterpause bestritten und jeweils gewonnen.