Trauerfeier

Jan Fedder – die Pläne und Promis für den Abschied im Michel

Tod von Jan Fedder: Hamburger Michel erfüllt seinen Wunsch

Der "Großstadtrevier"-Schauspieler starb im Alter von 64 Jahren. Fans und Wegbegleiter drücken im Netz ihre Trauer aus.

Beschreibung anzeigen

Am 14. Januar findet die Trauerfeier für den Schauspieler statt. Wer Reden hält, welche Musik gespielt wird. NDR mit Sonderprogramm.

Hamburg. Am 14. Januar wäre Jan Fedder 65 Jahre alt geworden. An diesem Datum findet nun aber tragischerweise keine Geburtstagsfeier des Volksschauspielers mehr statt, sondern die Trauerfeier für das Hamburger Original. Am 30. Dezember war Fedder in seinem Haus auf St. Pauli gestorben.

Viele Hamburger haben bereits ihre Trauer um den beliebten Mimen über ein Kondolenzbuch in der Davidwache zum Ausdruck gebracht. Bis zum 14. Januar noch liegt das Buch in der Polizeistation am Spielbudenplatz 31 aus – und damit just bis zu jenem Dienstag, an dem die Trauerfeier anberaumt ist.

Jan Fedder wünschte sich Trauerfeier im Michel

Dann werden rund um den Veranstaltungsort St. Michaelis (Englische Planke 1) Hunderte Weggefährten und Fans erwartet, um Abschied von Jan Fedder zu nehmen. Der Schauspieler selbst hatte sich nach seinem Tod eine Trauerfeier in Hamburgs evangelischer Hauptkirche gewünscht.

Im Michel sei er schließlich getauft, konfirmiert und mit seiner Frau Marion geehelicht worden, wie Fedder im Sommer 2018 in einem Interview des NDR mit Reinhold Beckmann erzählte.

Jan Fedders Trauerfeier live in TV und Radio

Der Norddeutsche Rundfunk wird nun auch die Trauerfeier für seinen verstorbenen TV-Star ("Großstadtrevier", "Neues aus Büttenwarder") übertragen. Die Live-Sendung beginnt um 13.45 Uhr, die eigentliche Trauerfeier dann um 14 Uhr.

Die Übertragung wird live im NDR Fernsehen, auf ndr.de sowie über die NDR-Hamburg-App ausgestrahlt. Außerdem berichtet der Radiosender NDR 90,3 ab 13 Uhr in einer Sondersendung mit Liveschalten.

Neben der Trauerfeier plant der NDR am 14. Januar viele weitere Sendungen rund um den Schauspieler Jan Fedder:

  • 13.15 bis 13.45 Uhr: "Bauer, Bulle, Volksschauspieler"
  • 13.45 bis 16 Uhr: "NDR/Info extra: Abschied von Jan Fedder"
  • 22.00 bis 22.20 Uhr: "Tschüss Jan – Hamburg verabschiedet sich"
  • 22.20 bis 22.45 Uhr: "Neues aus Büttenwarder – Einladung"
  • 22.45 bis 23.30 Uhr: "Jan Fedder – Mit Ecken, Kanten und ganz viel Herz"

Prominente Redner verabschieden Jan Fedder

Auch der Michel will über eine Großbildleinwand für Bewegtbilder auf dem Vorplatz der Kirche sorgen, wie Hauptpastor Alexander Röder auf dem Neujahrsempfang des Hamburger Abendblatts verriet.

Pfarrer Röder wird durch den geistlichen Teil der Trauerfeier führen. Nach etwa einer Stunde soll der Gottesdienst mit dem im Michel üblichen Segen abgeschlossen werden.

Danach treten als Redner nacheinander ARD-Programmdirektor Volker Herres, NDR-Intendant Lutz Marmor, ein Mitglied des "Großstadtrevier"-Produktionsteams sowie Hamburgs Polizeipräsident Ralf Martin Meyer ans Pult – Jan Fedder trug schließlich auch den Titel "Hamburger Ehrenkommissar".

Lesen Sie auch:

"Großstadtrevier" appelliert an Fedder-Fans

Das "Großstadtrevier", dessen Team in die Gestaltung der Feier einbezogen wurde, rief seine Fans dazu auf, dem Abschied des Serien-Aushängeschilds medial beizuwohnen.

"Wir freuen uns, wenn Ihr einschaltet und Jan am Fernseher oder Radio auf seinem letzten Weg begleitet", hieß es in einem Beitrag auf der Facebookseite der ARD-Vorabendserie, für die Fedder von 1992 an vor der Kamera gestanden hatte.

Fedder wünschte sich Deep Purple und "Jacko"

Pastor Röder kündigte an, dass Songs von Michael Jackson und Deep Purple gespielt würden, die sich Fedder gewünscht habe. "Aber es wird natürlich auch geistliche Musik kommen." Besonders spannend: Röder deutete an, dass auch Lieder laufen werden, die Jan Fedder selbst gesungen hat.

Jan Fedder: Michel-Pastor verrät Details zur Trauerfeier

"Wir erwarten sehr viele Trauergäste. Ich glaube, das wird eine sehr emotionale Trauerfeier", sagte Röder dem Abendblatt. "Aber auch mit einem Augenzwinkern, eine 'So-wie-er-war-Trauerfeier'. Denn es ist ja zusätzlich auch noch sein Geburtstag."

Schon die Traueranzeige von Marion Fedder war bewegend. "Es ist nie der richtige Zeitpunkt. Es ist nie der richtige Tag. Es ist nie alles gesagt. Es ist immer zu früh. Mein geliebter Jan, Du bleibst für immer in meinem Herzen. In ewiger Liebe Deine Marion", schrieb die Witwe im Abendblatt.

Jan Fedder – ein Leben in Bildern:

Wann und wie wird Jan Fedder beerdigt?

Am 15. Juli 2000 hatten sich Jan und Marion Fedder im Michel unter dem damaligen Hauptpastor Hartmut Dinse das Ja-Wort gegeben. Bei der Trauerfeier sind die ersten Bankreihen der Kirche nun für Fedders Familie, Freunde und prominente Wegbegleiter reserviert.

Das Interesse der Öffentlichkeit sei groß, sagte Michel-Sprecherin Ines Lessing, aber der Michel mit seinen über 2000 Plätzen durch geladene Gäste schon "sehr gut gefüllt". Die Familie des Verstorbenen habe hierfür um Verständnis gebeten.

"Wir machen die Trauerfeier nicht in erster Linie für den Verstorbenen, sondern für die Hinterbliebenen", sagte Röder. "Das heißt, in diesem Fall für seine Frau und seinen Freundeskreis."

Diese Promis sind zur Trauerfeier geladen

Angekündigt haben sich zahlreiche Prominente, darunter Bürgermeister Peter Tschentscher, TV-Koch Tim Mälzer, die Schauspieler Uschi Glas, Ben Becker, Michaela May und Axel Milberg, die Moderatoren Judith Rakers, Jörg Pilawa und Hugo Egon Balder sowie die Sänger Sasha, Klaus Meine und H.P. Baxxter.

Ebenso nehmen die Kollegen vom "Großstadtrevier" Abschied – nebst Truck Stop, deren Titelsong "Wenn der Schutzmann ums Eck kommt" die Kultserie seit 1986 begleitet.

Mit Martin Semmelrogge, Martin May, Claude Oliver Rudolph und Heinz Hoenig erweist auch die Besetzung von "Das Boot" dem einstigen Weggefährten ihre Treue sowie die Kollegen der NDR-Serie "Neues aus Büttenwarder“.

Bedeutende Trauerfeiern im Hamburger Michel:

  • 04.11.1996 „Stern“-Gründer Henri Nannen (1913–1996)
  • 25.11.2002 „Spiegel“-Gründer Rudolf Augstein (1923–2002)
  • 01.03.2005 Boxweltmeister Max Schmeling (1905–2005)
  • 25.06.2010 Schauspielerin Heidi Kabel (1914–2010)
  • 01.11.2010 Hannelore „Loki“ Schmidt (1919–2010)
  • 05.04.2013 Schauspieler Dieter Pfaff (1947–2013)
  • 28.10.2014 Schriftsteller Siegfried Lenz (1926–2014)
  • 08.07.2015 Jazzmusiker James Last (1929–2015)
  • 23.11.2015 Altbundeskanzler Helmut Schmidt (1918–2015)
  • 14.01.2020 Schauspieler Jan Fedder (1955–2019)

Trauer-Konvoi für Fedder durch St. Pauli

Nach dem Trauergottesdienst sollen Polizisten Fedders Sarg zum Leichenwagen tragen, der unter Anführung zweier weißer Polizeimotorräder anschließend eine Runde durch St. Pauli drehen wird.

Für das Viertel, in dem Fedder aufwuchs und besonders wirkte, gibt es bereits erste Gedankenspiele über einen Jan-Fedder-Platz vor der Davidwache. Die Umsetzung könnte allerdings nach geltendem Hamburger Recht gut zwei Jahre dauern.

Das war Jan Fedder:

  • Jan Fedder wurde am 14. Januar 1955 in Hamburg geboren
  • Seinem Vater Adolf Fedder gehörte auf St. Pauli eine Kneipe, seine Mutter Gisela war Tänzerin
  • Erste Erfahrungen im Rampenlicht machte Jan Fedder im Alter von sieben Jahren als Knabensopran im Michel
  • Als 13-Jähriger hatte Jan Fedder seinen ersten Auftritt auf der Bühne und vor der Kamera
  • Seinen Durchbruch als Schauspieler erlangte er im Kinohit "Das Boot" (1981) als Bootsmann Pilgrim
  • Für die ARD-Serie "Großstadtrevier" mimte Jan Fedder von 1992 bis 2019 den Polizeioberkommissar Dirk Matthies
  • Beliebtheit erreichte Jan Fedder auch als "Kurt Brakelmann" in der NDR-Serie "Neues aus Büttenwarder"
  • Jan Fedder trug zahlreiche Auszeichnungen, darunter den Titel "Ehrenkommissar der Hamburger Polizei"
  • Am 15. Juli 2000 heiratete Jan Fedder in der Hauptkirche St. Michaelis die Werberin Marion Kurth
  • Am 30. Dezember 2019 erlag Jan Fedder in seiner Wohnung auf St. Pauli einem langjährigen Krebsleiden

Schiffe tuten im Hafen für Jan Fedder

Die Hamburger Elbschiffe flaggen am 14. Januar schwarz auf Halbmast und lassen gegen 15 Uhr ihre Schiffshörner zu einem letzten Gruß für den Hanseaten aufklingen, Taxi-Zentralen lassen schwarze Fahnen wehen.

"Zusammen mit allen Schiffen im Hafen werden wir Jan Fedder, Sohn der Stadt, Ehrenkommissar und Ehren-Schleusenwärter auf unsere Art verabschieden", hieß es in einer Mitteilung des Elbfährenbetreibers Hadag.

Lesen Sie auch:

Während die Modalitäten der Trauerfeier damit feststehen, sind Ort und Zeitpunkt der Beisetzung noch geheim. Dem Vernehmen nach wird Jan Fedder "in sehr privatem Rahmen" auf dem Ohlsdorfer Friedhof beerdigt.

Abendblatt bringt eigenes Jan-Fedder-Magazin heraus

Info: Das Abendblatt wird Jan Fedder ein eigenes Magazin der Reihe „Collector’s Edition“ widmen. Es kostet 10 Euro (für Abonnenten 8 Euro), erscheint Anfang Februar und beinhaltet viele Fotos, Geschichten und Interviews. Bestellungen unter Tel. 333 66 999, www.abendblatt.de/jan und in der Geschäftsstelle (Großer Burstah 18–32).