Wetter

In Hamburg können diese Woche erste Schneeflocken fallen

Wetter in Hamburg: So winterlich wie hier in der Speicherstadt könnte es im Laufe der Woche auch in ganz Hamburg werden (Archivbild).

Wetter in Hamburg: So winterlich wie hier in der Speicherstadt könnte es im Laufe der Woche auch in ganz Hamburg werden (Archivbild).

Foto: imago images / STPP

Es wird frostig: Zum Ende der Woche könnte es erstmals weiß werden in der Hansestadt – jedoch nur für kurze Zeit.

Hamburg. Frost und Eis haben Hamburg bisher weitestgehend verschont. Doch nun nehmen die ersten Schneeflocken Kurs auf die Hansestadt. "In der Nacht zum Freitag könnte der erste Schnee fallen", sagt Diplom-Meteorologe Dominik Jung. Eine dicke weiße Decke wird sich jedoch nicht über Hamburg legen. "Vielmehr könnte sich Regen mit Schnee vermischen oder es gibt für kurze Zeit Schneeflocken, die zu Boden fallen."

Die Nachttemperatur liegt bei 0 Grad. Deshalb könnte es auch am Freitagmorgen noch weiß vom Himmel rieseln. "Autofahrer sollten vorsichtig sein – es könnte glatt werden auf den Straßen", so der Wetterexperte. Am Mittwoch hingegen liegt die Schneewahrscheinlichkeit bei null. "Es ziehen neue Wolken auf, die bei 7 Grad auch Regen mitbringen", sagt Jung.

Wetter in Hamburg: Windiges 3. Adventswochenende

Auch der Donnerstag zeigt sich in Hamburg Grau in Grau. Das Thermometer klettert auf 5 Grad. Immerhin bleibt es überwiegend trocken. Im Gegensatz zum dritten Adventswochenende. Es wird nass und sehr windig – und somit wenig weihnachtlich.

Infos rund um das Thema Wind und Sturm:

  • Starker Wind (Äste schwanken, Regenschirme sind nur schwer zu halten): 40 bis 45 km/h
  • Stürmischer Wind (Zweige brechen von Bäumen, erschwert erheblich das Gehen im Freien): 65 bis 70 km/h
  • Sturm (Äste brechen von Bäumen, kleinere Schäden an Häusern): 75 bis 85 km/h
  • Schwerer Sturm (Wind bricht Bäume, größere Schäden an Häusern): 90 bis 100 km/h
  • Orkanartiger Sturm (Wind entwurzelt Bäume, verbreitet Sturmschäden): 105 bis 115 km/h

"In Hamburg muss mit Sturmböen mit bis zu 70 km/h gerechnet werden", sagt der Meteorologe. Zudem wird es immer wieder regnen. Kurz gesagt: Es wird äußerst unangenehm draußen. Wen es dennoch auf einen der zahlreichen Weihnachtsmärkte in Hamburg zieht, sollte den Regenschirm nicht vergessen – und gut festhalten.