Wetter am Wochenende

Wetter in Hamburg: Viel Grau und ein kleiner Lichtblick

Grau, trüb kühl: Besonders einladend wird das Wetter in den kommenden Tagen nicht. Zumindest werden Besucher der bereits geöffneten Weihnachtsmärkten in Hamburg nicht nass.

Grau, trüb kühl: Besonders einladend wird das Wetter in den kommenden Tagen nicht. Zumindest werden Besucher der bereits geöffneten Weihnachtsmärkten in Hamburg nicht nass.

Foto: picture alliance/Markus Scholz/dpa

Der Herbst hat den Norden fest im Griff. Die Aussichten für Hamburg, Nord- und Ostsee in den kommenden Tagen.

Hamburg. Wer ein paar Sonnenstunden genießen will, sollte sich dafür noch am Freitag Zeit nehmen. Denn am Wochenende lässt sich die Sonne kaum blicken – das Wetter in Hamburg wird grau, trüb und kühl. Der Herbst hat den Norden fest im Griff.

Vier Stunden Sonne könnte der Freitag den Hamburgern noch bringen, sagt Dominik Jung von wetter.net. Dagegen erwartet der Meteorologe für Sonnabend nur Wolken, Dunst und Nebel in der Hansestadt. Die Temperaturen steigen von fünf Grad Celsius am Morgen auf neun Grad tagsüber.

Trübe Aussichten für kommende Woche

Am Sonntag sinken die Temperaturen leicht und erreichen nur noch Höchstwerte von sieben Grad. Der einzige Lichtblick: Es bleibt trocken, sagt Jung. "Der Regenschirm kann zu Hause bleiben." Das bedeutet: Wer einem der bereits geöffneten Weihnachtsmärkte oder Adventsbasare einen Besuch abstatten möchte, wird zumindest nicht nass – und kann sich an einem Heißgetränk die Hände wärmen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Auf Sonne können auch diejenigen nicht hoffen, die am Wochenende Ausflüge an Nord- und Ostsee geplant haben. "Es bleibt im Norden überall bedeckt, ohne Sonne", so Jung. Die kommende Woche bringt ebenfalls keine Besserung, im Gegenteil. Der Montag startet wechselhaft, es kann regnen. Dazu frischt der Wind auf.