Hochbahn

U4 in Hamburg fällt aus – zum dritten Mal an einem Tag

Ein Zug der Linie U4 (Symbolfoto)

Ein Zug der Linie U4 (Symbolfoto)

Foto: picture alliance

Aufgrund einer Signalstörungen ist der Verkehr zwischen Horner Rennbahn und Billstedt unterbrochen – zum dritten Mal.

Hamburg. Mehrere Signalstörungen haben den Verkehr auf der Linie U4 am Mittwoch immer wieder zum Erliegen gebracht. Es gebe keinen Betrieb zwischen den Haltestellen Horner Rennbahn und Billstedt, teilte die Hochbahn zum ersten Mal schon am Morgen gegen 7:45 Uhr mit. Fahrgäste sollten stattdessen die U2 nutzen.

Danach lief der Verkehr zunächst wieder, gegen 9:30 Uhr kam es aber zu einer weiteren Störung. Nachdem diese behoben wurde, kam es gegen 14.15 Uhr zu einem weiteren Problem mit der Signalanlage. Der leicht resignierte Tweet der Hochbahn diesmal: "Die Technik will einfach nicht so wie wir." Um 16 Uhr folgte dann erneut Entwarnung. Zum Feierabendverkehr sei Störung wieder behoben worden. Die Techniker blieben laut Hochbahn aber vor Ort – falls es zu einem vierten Ausfall kommt.