Allermöhe

Nach Unfall langer Stau auf der Autobahn 25

Stau auf der Autobahn (Symbol).

Stau auf der Autobahn (Symbol).

Foto: Birgit Schücking

Am Montagmorgen kam es auf der Autobahn östlich von Hamburg zu einem Unfall. Mehrere Fahrstreifen wurden gesperrt.

Hamburg. Berufspendler brauchten am Montagmorgen viel Geduld: Die Autobahn 25 war zum Teil gesperrt, es bildeten sich lange Staus.

Gegen 6.30 Uhr hatte es auf der Autobahn in Höhe der Ausfahrt Neu-Allermöhe-West einen Unfall gegeben. In der Folge leitete die Polizei den Verkehr auf dem Standstreifen an der Unfallstelle vorbei. Beide Hauptfahrstreifen in Richtung Hamburg waren bis etwa 9 Uhr gesperrt.

Die Verkehrsleitzentrale meldete gegen 8 Uhr zehn Kilometer stockenden Verkehr.