Mobilitätsangebot

CleverShuttle stellt seinen Betrieb in Hamburg ein

Clever Shuttle bietet seine Dienste in Hamburg nicht mehr an.

Clever Shuttle bietet seine Dienste in Hamburg nicht mehr an.

Foto: Roland Magunia

Der Fahrdienst war mit 50 Fahrzeugen in Hamburg unterwegs. Auch andere Standorte betroffen. Unternehmen nennt Gründe.

Hamburg. Der Taxi-Fahrdienst CleverShuttle hat den Betrieb in Hamburg eingestellt. Als Grund für diesen Schritt nannte das Unternehmen wirtschaftliche Gründe. Hamburg ist jedoch nicht der einzige Standort, der von der Schließung betroffen ist. Auch in Stuttgart und Frankfurt am Main hat CleverShuttle sein Angebot beendet. In diesen beiden Städten sind nach Angaben des Unternehmens "bürokratische Hindernisse durch das veraltete Personenbeförderungsgesetz" die Gründe.

Um die von der Schließung betroffenen Mitarbeiter kümmert sich nach Angaben des Unternehmens die Deutsche Bahn, die seit 2015 an CleverShuttle beteiligt ist. "In allen drei Städten ist ein konkreter Maßnahmenkatalog vorgesehen, um den betroffenen Mitarbeitern zeitnah neue berufliche Perspektiven aufzuzeigen. Unter anderem wird es konkrete Jobangebote geben", teilte CleverShuttle mit.

Das könnte Sie auch interessieren:

In Berlin, Kiel, Leipzig, Dresden und München laufe der Betrieb normal weiter. An diesen Standorten entwickle sich das Geschäft positiv.

( cia )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg