Schnelsen

Räuber bedroht Hotelmitarbeiter mit einem Messer

Eine Fahndung der Polizei blieb ohne Erfolg.

Eine Fahndung der Polizei blieb ohne Erfolg.

Foto: imago images / Jonas Walzberg

Der Angestellte deckte Tische für den nächsten Tag ein, als plötzlich ein maskierter Mann vor ihm stand. Die Polizei sucht Zeugen.

Hamburg. Ein unbekannter Mann hat ein Hotel an der Holsteiner Chaussee in Schnelsen überfallen und dabei einen dreistelligen Geldbetrag erbeutet. Laut Polizei betrat am Freitag um kurz vor Mitternacht ein maskierter Mann das Hotel. Ein Mitarbeiter war zu diesem Zeitpunkt gerade dabei die Tische für den nächsten Morgen einzudecken. Der Räuber bedrohte den Angestellten mit einem Messer und forderte Geld.

Mit einer dreistelligen Summe flüchtete der Kriminelle anschließend aus dem Hotel. Weil eine Fahndung mit fünf Streifenwagen nach dem Täter ohne Erfolg blieb, bittet die Polizei nun um Hinweise aus der Bevölkerung. Die Ermittler fragen, wer hat am 20. September gegen Mitternacht an der Holsteiner Chaussee etwas Verdächtiges beobachtet oder den Täter gesehen.

Das Opfer beschreibt ihn folgendermaßen:

  • männlich
  • etwa 1,68 Meter groß
  • sprach akzentfrei Deutsch
  • war zur Tatnacht schwarz gekleidet

Zeugen können sich bei jeder Dienststelle oder unter dem Hinweistelefon der Polizei (040/428 65 67 89) melden.