Typisierungsaktion

Todkrankes Baby braucht Spender – So können Sie helfen

Der kleine Gabriel braucht dringend
eine Stammzellenspende.

Der kleine Gabriel braucht dringend eine Stammzellenspende.

Foto: DKMS

Gabriel leidet an einem lebensbedrohlichen GenDefekt und braucht dringend eine Stammzellenspende, um gesund zu werden.

Hamburg.  Gabriel ist erst dreieinhalb Monate alt, doch er hat schon einen Großteil seines noch kurzen Lebens im Krankenhaus verbracht. Der Säugling leidet an einem lebensbedrohlichen GenDefekt und braucht dringend eine Stammzellenspende, um gesund zu werden.

Seit ein paar Tagen ist Kathrin R. mit ihrem Sohn wieder zu Hause, nachdem beide sechseinhalb Wochen am Stück im Universitätsklinikum Eppendorf (UKE) waren. Gabriel ist das erste Kind der 36 Jahre alten Reiseverkehrskauffrau, die mit ihrem Mann in Tonndorf lebt. „Gabriel ist ein fröhliches Baby“, sagt Kathrin R. Doch die Familie muss sehr isoliert leben, denn jeder kleine Infekt ist für das Baby bedrohlich, weil sein Körper Bakterien nicht bekämpfen kann. Seine Immunabwehr ist gestört.

Kathrin R. geht mit Gabriel zwar im Kinderwagen an die frische Luft, doch einkaufen kann sie nicht gehen, um ihren Sohn nicht der Gefahr einer Ansteckung auszusetzen.

Hoffnung auf ein gesundes Leben

„Unser Sohn braucht eure Hilfe! Bitte nehmt an der Aktion teil und lasst euch als Stammzellspender registrieren. Schenkt unserem Gabriel und anderen Patienten Hoffnung auf ein gesundes Leben“, schreiben Gabriels Eltern im Aufruf zur Typisierungsaktion, die eine Freundin der Familie initiiert hat. Am 5. September von 16 bis 20 Uhr läuft die Registrierung in der Aula des Gymnasiums Marienthal, Holstenhofweg 86. Die DKMS ist dankbar für Spenden, weil jede Registrierung 35 Euro kostet.

DKMS Spendenkonto Commerzbank, IBAN DE 307 00 400 608 987 000 130, Verwendungszweck: GHT 001