Hamburg-Altona

Rentnerin (82) jagt Handtaschenräuber durch Altona

Zwei ältere Damen mit Handtasche (Symbolfoto).

Zwei ältere Damen mit Handtasche (Symbolfoto).

Foto: imago

Ein 23-Jähriger hat in Altona drei ältere Damen ausgeraubt. Doch bei seinem letzten Opfer geriet er an die Falsche.

Hamburg. Innerhalb kurzer Zeit hat ein 23-Jähriger im Bereich Altona drei Frauen überfallen. Sein letztes Opfer, die älteste der betroffenen Frauen, nahm die Verfolgung auf und konnte so lange an dem Räuber dran bleiben, bis Polizisten eintrafen und den Täter festnahmen.

Begonnen hatte die Überfallserie am Dienstag an der Schumacherstraße. Dort hatte Pascal H. eine 70-Jährige in einem Hausflur angegriffen und sie geschubst. Die Frau stürzte mit dem Kopf auf die Stufen. Der Täter erbeutete einen Rucksack, in dem lediglich ein Regenschirm war.

Räuber erbeutete nur Riemen der Handtasche

Auf der Flucht griff er an der Max-Brauer-Allee eine 55-Jährige an und versuchte, ihr die Handtasche zu entreißen. Die Frau wehrte sich. Der Täter lief nur mit dem abgerissenen Riemen der Tasche in der Hand davon.

In der Goethestraße versuchte Pascal H. eine 82 Jahre alte Frau zu berauben. Ihr entriss er die Handtasche, in der 50 Euro waren. Die Frau verfolgte mit einem Zeugen den Räuber und überraschte ihn, als er in einem Hausflur die Tasche durchwühlte. Pascal H. flüchtete weiter, wurde weiter verfolgt und kurz darauf durch eintreffende Polizisten festgenommen. Der 23-Jährige kam vor den Haftrichter.