Musik

Wacken-Festival will mit neuem Partner wachsen

Festivalteilnehmerin des WOA (Wacken Open Air) feiern vor den Bühnen.

Festivalteilnehmerin des WOA (Wacken Open Air) feiern vor den Bühnen.

Foto: dpa

Das Wacken Open Air hat keine Marketing-Probleme. Die 75 000 Tickets für das Metal-Festival im nächsten Jahr waren innerhalb von Stunden ausverkauft. Das ist dem Veranstalter ICS aber nicht genug.

Wacken. Der Veranstalter des Wacken-Festivals International Concert Service GmbH (ICS) will mit neuem Partner wachsen. Dafür geht ICS nach eigenen Angaben eine Partnerschaft mit der US-Gesellschaft Superstruct Entertainment ein. "Der Beitritt zum Superstruct-Netzwerk ist eine großartige Nachricht für unser Team und unsere Fans", sagten die ICS-Chefs Holger Hübner und Thomas Jensen. Durch den neuen Partner könne ICS nun von einem größeren Netzwerk profitieren. Man wolle "weiterhin erstklassige Erlebnisse durch unser Portfolio an Live-Events bieten", hieß es.

Superstruct Entertainment ist eine Tochter der Investmentgesellschaft Providence Equity Partners. Die Vereinbarung steht noch unter dem Vorbehalt der Kartellbehörden, hieß es. Superstruct-Chef James Barton sagte laut Mitteilung, man wolle gemeinsam ICS ausbauen.

Das dreitägige Wacken Open Air (W:O:A) gilt als eines der größten Heavy-Metal-Festivals der Welt und findet im kommenden Jahr vom 30. Juli bis zum 1. August statt. Die 75 000 Tickets waren in weniger als 24 Stunden verkauft.