Hamburg

66-Jähriger zerkratzt Autos und bedroht Zeugen mit Messer

Zwei Männer verfolgten den mutmaßlichen Täter, sodass die Polizei ihn festnehmen konnte. Ein Alkoholtest ergab 1,4 Promille.

Hamburg. Die Polizei hat einen 66 Jahre alten Mann festgenommen, der in Altona mehrere Autos zerkratzt und zwei Zeugen mit einem Messer bedroht haben soll. Wie die Polizei berichtet, beobachteten zwei Männer am Sonntag gegen 16.30 Uhr, wie der Festgenommene ein geparktes Auto an der Präsident-Krahn-Straße mit einem Messer beschädigte. Die Zeugen sprachen den Mann auf die Tat an. "Dieser erhob das Taschenmesser in ihre Richtung und ging in drohender Haltung auf sie zu", sagte Polizeisprecher Finn Lewin.

Die 48 und 58 Jahre alten Männer gingen daraufhin einige Schritte zurück, liefen kurz darauf dem flüchtigen Täter aber hinterher. Dabei konnten die Zeugen beobachten, wie der Mann weitere Autos mit dem Messer zerkratzte. An der Goetheallee konnte der 66 Jahre alte Schweizer von der alarmierten Polizei letztlich festgenommen werden.

Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab bei dem Mann einen Wert von 1,4 Promille. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Zudem musste der Schweizer ein Sicherheitsleistung von 700 Euro zahlen, bevor er wieder auf freien Fuß kam.