Hamburg

Stundenlange Sperrung der A 25 nach schwerem Unfall

49-Jähriger rast in Wagen eines 32-Jährigen, der gerade zum Überholen ausgeschert war. Beide Autofahrer kamen ins Krankenhaus.

Hamburg. Bei einem Unfall auf der Autobahn 25 in Hamburg sind am Donnerstag zwei Männer verletzt worden. Ein 49-Jähriger sei gegen 0.30 Uhr mit sehr hoher Geschwindigkeit mit seinem Auto auf den Wagen eines 32-Jährigen aufgefahren, der gerade zum Überholen ausgeschert war, sagte ein Polizeisprecher am Morgen. Beide wurden verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Durch den Unfall verteilten sich unzählige Trümmerteile und Öl auf der Straße. Wegen der Aufräumarbeiten blieb die A25 im Bereich Allermöhe für rund fünf Stunden gesperrt.