Verkehr in Hamburg

Höhenkontrolle ausgelöst – elf Kilometer Stau vor Elbtunnel

Stau vor dem Elbtunnel (Symbolfoto).

Stau vor dem Elbtunnel (Symbolfoto).

Foto: Roland Magunia

Zusätzlich gab es technische Probleme in der vierten Röhre. Der Verkehr staute sich auf der A7 bis Schnelsen-Nord zurück.

Hamburg. Ein Fahrzeug hat vor dem Elbtunnel in Fahrtrichtung Süden am Dienstagnachmittag die Höhenkontrolle ausgelöst. Zusätzlich gab es laut Verkehrsleitzentrale der Polizei technische Probleme in der vierten Röhre. Weil in der dritten Röhre gearbeitet wurde, stand dort nur ein Fahrstreifen zur Verfügung.

In der Folge staute sich der Verkehr auf der Autobahn 7 zeitweise mehr als elf Kilometer bis Schnelsen-Nord zurück. Auf der Autobahn 23 staute sich der Verkehr in Fahrtrichtung Süden bis Eidelstedt.

Die aktuelle Staukarte für Hamburg

Kurz nach 17 Uhr konnte die vierte Röhre wieder freigegeben werden. Am Abend staute sich der Verkehr vor dem Nadelöhr der A7 in Fahrtrichtung Süden noch bis zur Anschlussstelle Stellingen zurück – mit abnehmender Tendenz.