Hamburg-Wetter

Die neue Woche beginnt mit Blitz und Donner

Ein Wärmegewitter wie auf diesem Foto vom Sommer 2018 wird es zwar nicht geben.  Aber für Montag sind bei neun Grad Celsius Gewitter angekündigt.

Ein Wärmegewitter wie auf diesem Foto vom Sommer 2018 wird es zwar nicht geben. Aber für Montag sind bei neun Grad Celsius Gewitter angekündigt.

Foto: imago stock&people / imago/xim.gs

In den nächsten drei Tagen wehen stürmische Böen über den Norden. Die Temperaturen gehen zurück. Doch bald kommt die Sonne wieder.

Hamburg. Das wird ein ungemütlicher Wetterstart in die neue Woche: Mit vielen Wolken und kühlen Temperaturen ist das Frühlingshoch zunächst vorbei. Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach am Sonntag mitteilte, bringt Tief „Louie“ von diesem Montag an wechselhaftes Wetter mit sich. An der Küste kommt es zu Sturmböen. In Hamburg kann es am Montagnachmittag Gewitter geben.

Das windige und regnerische Wetter soll bis Mittwoch anhalten. Windböen sind für die nächsten drei Tage angekündigt und können in Hamburg Windstärke 6 erreichen.

Gute Nachrichten

Die Temperaturen gehen nachts auf drei Grad zurück. Stellenweise kann es Frost geben. Doch es gibt auch gute Nachrichten: Ab Mitte der Woche kündigt sich Hoch „Irmelin“ an. Die Temperaturen steigen am kommenden Sonntag in Hamburg auf 15 Grad. Es soll ein weitgehend sonniges Wochenende werden.