Hamburg-Eppendorf

Schornstein drohte abzustürzen – Feuerwehr muss helfen

Bei Arbeiten an einem Mehrfamilienhaus in Eppendorf war ein Schornstein in Schieflage geraten. Höhenretter im Einsatz.

Hamburg. Kurioser Einsatz in Hamburg-Eppendorf: Bei dem Versuch von Handwerkern, einen Schornstein an einem Mehrfamilienhaus an der Kegelhofstraße zu demontieren, war ein Teil des Schlots in Schieflage geraten. Die Handwerker alarmierten gegen 10 Uhr am Freitag die Feuerwehr, um einen Absturz zu verhindern.

Die Höhenretter rückten mit einem Teleskopkran aus und bargen den Schornstein. Insgesamt waren nach Angaben eines Feuerwehrsprechers etwa 20 Kräfte im Einsatz. Mehrere Fahrzeuge am Einsatzort mussten abgeschleppt werden, um der Feuerwehr zu ermöglichen, besser an das Haus heranzukommen.