Hamburg Hauptbahnhof

Keine Lokführer: Am Sonntag fallen viele Metronom-Züge aus

Ein Metronom-Zug kurz vor dem Hamburger Hauptbahnhof

Ein Metronom-Zug kurz vor dem Hamburger Hauptbahnhof

Foto: picture alliance

Das Unternehmen kann auf den Strecken Hamburg-Lüneburg-Uelzen und Hamburg-Bremen nicht alle Verbindungen bedienen.

Hamburg. Schlechte Nachrichten für alle, die am Sonntag mit einem Zug des Nahverkehrsunternehmens Metronom von oder nach Hamburg fahren wollten: Insgesamt 16 Verbindungen werden 10. Februar ersatzlos entfallen. Der Grund: zu wenig Lokführer. Wie das Unternehmen mitteilt, sei der Krankenstand derzeit sehr hoch, vom verbleibenden Personal hätten bereits viele ihre "maximale Lenkzeit" erreicht.

Auf den Strecken Hamburg-Lüneburg-Uelzen und Hamburg-Bremen entfallen insgesamt 16 fahrplanmäßige Verbindungen:

RE3 + RB 31 (Hamburg-Lüneburg-Uelzen)

Es entfallen ab Hamburg:

  • 06:34 ab Hamburg – 07:22 an Lüneburg (RB31)
  • 15:34 ab Hamburg – 16:23 an Lüneburg (RB31)
  • 16:34 ab Hamburg – 17:23 an Lüneburg (RB31)
  • 16:57 ab Hamburg – 17:58 an Uelzen (RE3)

in der Gegenrichtung:

  • 07:32 ab Lüneburg – 08:20 an Hamburg (RB31)
  • 13:01 ab Uelzen – 14:01 an Hamburg (RE3)
  • 16:32 ab Lüneburg – 17:19 an Hamburg (RB31)
  • 17:32 ab Lüneburg – 18:20 an Hamburg (RB31)

RE 4 + RB 41 (Hamburg-Bremen)

Es entfallen ab Hamburg:

  • 08:38 ab Hamburg – 10:06 an Bremen (RB41)
  • 12:38 ab Hamburg – 14:06 an Bremen (RB41)
  • 14:15 ab Hamburg – 15:24 an Bremen (RE4)
  • 17:38 ab Hamburg – 19:06 an Bremen (RB41)

und in der Gegenrichtung:

  • 10:59 ab Bremen – 12:45 an Hamburg (RB41)
  • 13:58 ab Bremen – 15:24 an Hamburg (RB41)
  • 14:58 ab Bremen – 16:24 an Hamburg (RB41)
  • 15:33 ab Bremen – 16:42 an Hamburg (RE4)