ARD

Moderatorin Gabi Bauer verlässt das "Nachtmagazin"

Gabi Bauer gibt die Moderation des "Nachtmagazins" im Ersten ab.

Gabi Bauer gibt die Moderation des "Nachtmagazins" im Ersten ab.

Foto: Imago / Metodi Popow

Die Hamburgerin hat ihre letzte Sendung schon moderiert. Damit gehen offenbar noch mehr Änderungen bei dem Magazin einher.

Hamburg. Sie war 13 Jahre lang Gesicht und Stimme des "Nachtmagazins": Nun gibt Gabi Bauer die Moderation der Nachrichtensendung im Ersten ab, um sich künftig vor allem auf lange Formate im Programmbereich Kultur und Dokumentation des NDR zu konzentrieren. Dabei arbeite die 56-Jährige als Redakteurin und Autorin sowohl vor als auch hinter der Kamera, teilte der NDR am Mittwoch mit.

"Ich hatte viele spannende, erfolgreiche und schöne Jahre bei ARD-aktuell", sagt die Hamburgerin. "Aber jetzt will ich mal wieder die Perspektive wechseln." Daher habe sie das Angebot überzeugt.

Ihre letzte Sendung hat Bauer einem Bericht des Online-Medienmagazins dwdl.de zufolge schon moderiert. Eine konkrete Nachfolge hat der Sender nicht benannt, wobei das "Nachtmagazin" mit Susanne Stichler, Anna Planken, Julia-Niharika Sen, Kirsten Gerhard, Thorsten Schröder und Constantin Schreiber bereits eine große Auswahl weiterer Moderatoren hat.

"Nachtmagazin" freitags durch "Tagesschau" ersetzt

Demnach gehen mit dem Weggang der langjährigen Moderatorin auch weitere Änderungen bei dem Magazin einher. Bereits seit einigen Wochen werde die Freitagsausgabe der Sendung um 1 Uhr durch eine nur noch halb so lange "Tagesschau" ersetzt.

Gabi Bauer arbeitete nach ihrem Studium der Anglistik, Romanistik und Philosophie in Hamburg, Grenoble, Michigan und Hannover zunächst als Reporterin und Moderatorin beim Radio. 1995 wechselte sie zum NDR Fernsehen, zwei Jahre später kam Bauer als erste Moderatorin der "Tagesschau"-Nachmittagsausgaben zu ARD-aktuell, kurz darauf übernahm sie auch die Moderation der "Tagesthemen". Nach der Geburt ihrer Kinder verließ die Journalistin die Sendung 2001, um fünf Jahre später zurückzukehren – dann zum "Nachtmagazin". Für ihre Arbeit erhielt Gabi Bauer Auszeichnungen und Preise, darunter den "Goldenen Löwen", den Bambi und den "Hanns-Joachim-Friedrichs-Preis".