Anzeige
400 JAHRE PFLEGEN & WOHNEN HAMBURG

Wie wird die Pflege der Zukunft aussehen?

Die Pflege gehört aktuell zu den meist diskutierten Themen in Gesellschaft und Politik. Sie zukunftsfähig aufzustellen, ist dabei eine der größten Herausforderungen der Branche. PFLEGEN & WOHNEN HAMBURG hat sich dieser Herausforderung angenommen und geht sie im Jubiläumsjahr 2019 mit vollem Elan an.

Bis in das Jahr 1619 geht die Geschichte von PFLEGEN & WOHNEN HAMBURG zurück. Damals noch Teil der städtischen Armenversorgung, hat sich im 20. Jahrhundert der Schwerpunkt Altenpflege herauskristallisiert, der schließlich zum heutigen Pflegeanbieter führte. Heute zählt PFLEGEN & WOHNEN HAMBURG 13 Standorte, fast 2.700 Pflegeplätze sowie rund 2.000 Mitarbeiter und ist damit der größte private Träger für stationäre Pflege in der Hansestadt.

Unter dem Motto „GESTERN | HEUTE | MORGEN“ wird das 400-jährige Jubiläum in diesem Jahr gemeinsam mit Mitarbeitern, Bewohnern und Partnern aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft mit einer Vielzahl von Veranstaltungen gefeiert. Unter anderem spricht Prof. Dr. Rita Süssmuth, Bundestagspräsidentin a.D., auf dem Festakt in der Handelskammer Hamburg am 12. Februar und eröffnet damit das Jubiläumsjahr. Weitere Events folgen im Jahresverlauf.

Pflege der Zukunft: Die Digitalisierung spielt eine entscheidende Rolle

PFLEGEN & WOHNEN HAMBURG will das Jubiläum aber nicht nur dazu nutzen, um auf Vergangenes zurückzublicken, sondern vor allem auch um die Zukunft anzugehen. Die Zukunft der Pflege steht deshalb im Mittelpunkt einer eigenen Kampagne. Auf der Seite www.pflege2040.hamburg geht es um den Blick nach vorn: welche Innovationen werden wichtig sein und wie wird sich der Pflegeberuf entwickeln? Die Digitalisierung spielt dabei eine entscheidende Rolle.

Doch schon jetzt werden viele Zukunftsthemen bei PFLEGEN & WOHNEN HAMBURG bewegt. Unter anderem gestaltet das Unternehmen mit einem zukunftweisenden Tarifvertrag, einem preisgekrönten Angebot zum betrieblichen Gesundheitsmanagement und einem umfangreichen Fortbildungsangebot schon heute attraktive und damit zukunftsfähige Arbeitsplätze. Außerdem werden mit dem Modellprojekt „Vernetztes Wohnen im Quartier“ am Standort UHLENHORST zusammen mit der Stadt Hamburg bereits seit 2014 digitale Assistenztechnologien für Pflegebedürftige getestet.

Generationen näher zusammenbringen

Das PFLEGEN & WOHNEN QUARTIERSMANAGEMENT fördert im Rahmen des Quartiers-Projekts „AGQua“ zudem den Zusammenhalt der Nachbarschaft an den Standorten FINKENAU und UHLENHORST. Ziel ist der Aufbau einer vernetzten Nachbarschaft, damit Senioren möglichst lange selbständig im eigenen Zuhause leben können. Auch das Konzept „Alt & Jung gemeinsam“ trägt maßgeblich zur Zukunftsgestaltung von PFLEGEN & WOHNEN HAMBURG bei. Mit diesem Konzept werden Generationen zusammengebracht. Bislang wurden hierzu an fünf Standorten Kindertagesstätten Tür an Tür mit Pflegeeinrichtungen des Unternehmens errichtet oder sogar direkt in die Gebäude integriert.

PFLEGEN & WOHNEN HAMBURG schafft so im Jubiläumsjahr neben dem Rückblick auf 400 Jahre Geschichte auch den Sprung in die Zukunft. Schließlich will das Unternehmen auch künftig mit attraktiven Arbeitsbedingungen, innovativen Konzepten und neuen Angeboten die Pflege der Zukunft in Hamburg gestalten.

www.pflegenundwohnen.de

www.pflegekarriere.hamburg

www.pflege2040.hamburg