Wetter

Flug nach Hamburg wegen Schneefalls gestrichen

Ein weiterer Flieger nach Hamburg musste wegen des Schneefalls nach mehr als drei Stunden Verspätung umgeleitet werden.

Hamburg. Wegen starken Schneefalls ist ein Eurowings-Flug von Düsseldorf nach Hamburg gestrichen worden. Die planmäßige Ankunft des Flugs "EW 7065" war um 21.45 Uhr. Nun ist ein Ersatzflug für diesen Donnerstag geplant, Passagiere mussten über Nacht in der Landeshauptstadt Nordrhein-Westfalens ausharren. Nach internationalem Flugrecht ist die Airline dazu verpflichtet, die Übernachtung der Fluggäste sowie den Ersatzflug zu zahlen.

Zu einem ähnlichen Vorfall ist es am Flughafen Köln/Bonn gekommen. Wie eine Sprecherin des Konrad Adenauer Airport dem Abendblatt auf Nachfrage bestätigte, konnten zahlreiche Flüge wegen des Schneefalls erst verspätet durchgeführt werden.

Einige Verbindungen mussten storniert werden, eine Maschine mit dem Ziel Hamburg hob mehr als drei Stunden verspätet ab. Erneut war es ein Flugzeug der Lufthansa-Tochter (EW 7037), das zunächst statt 20.20 erst um 23.30 Uhr in der Hansestadt erwartet wurde. Später hieß es, das Flugzeug sei umgeleitet worden. Wohin, ist allerdings nicht bekannt. Weder der Hamburger Flughafen noch Eurowings waren am Abend ereichbar.