Ben Green

Aus für erstes Restaurant von Henssler und Jansen

| Lesedauer: 2 Minuten
Ulrich Gaßdorf
Steffen Henssler  (l.) und  Marcell Jansen setzen auf gesundes Essen.

Steffen Henssler (l.) und Marcell Jansen setzen auf gesundes Essen.

Foto: picture alliance/dpa/Horst Galusch

Pilotprojekt am Kölner Flughafen wird überraschend eingestellt. Stattdessen liegt der Fokus auf einer Neueröffnung in Hamburg.

Hamburg. Den Flughafen Köln/Bonn hatten sich der Hamburger Fernsehkoch Steffen Henssler und der frisch gewählte HSV-Präsident Marcell Jansen als ersten Standort für ihr gemeinsames Gastrokonzept Ben Green ausgesucht. Bei der Eröffnung im Juni 2017 posierten die beiden lächelnd mit dem damaligen Flughafenchef Michael Garvens für die Fotografen.

Doch wie jetzt bekannt wurde, haben Stargastronom Henssler und Ex-Fußball-Nationalspieler Jansen Ende vergangenen Jahres das Ben Green am Flughafen Köln/Bonn geschlossen.

Das bestätigte der ehemalige HSV-Profi Jansen auf Abendblatt-Anfrage und sagte: „Das war für uns ein Pilotprojekt, das wir nun abgeschlossen haben. Wir haben dort interessante Erfahrungen gesammelt und das Konzept weiterentwickelt, nun konzentrieren wir uns auf die Eröffnung in der Hamburger Europa Passage.“

Neues Lokal in der Planung

Das Abendblatt hatte bereits im November 2018 exklusiv über die Pläne auf der ehemaligen ChaCha-Fläche in der ersten Etage des Einkaufszentraums am Ballindamm berichtet. Doch damals hielten sich Henssler und Jansen noch bedeckt.

Inzwischen wird das Lokal bereits umgebaut. Die Eröffnung ist für März/April geplant. Was erwartet die Gäste? „Wir wollen dort eine gesunde, frische und innovative Küche anbieten, angelehnt an die California Street Kitchen mit Gerichten wie Salaten und Bowls. Noch arbeiten wir am Feinschliff und entwickeln die Speisekarte“, sagte Jansen.

Hat das Konzept Ben Green eine Zukunft?

Allerdings steht noch nicht fest, ob das Konzept weiterhin Ben Green heißen wird. Dazu sagte Jansen: „Welchen Namen das Restaurant tragen wird, dass wird demnächst bekannt gegeben.“ Zumindest am Standort Europa Passage sollen auch die beiden prominenten Macher Henssler und Jansen in Erscheinung treten, zum Beispiel in Form von Aufstellern mit den Konterfei der beiden.

In der Hamburger Gastronomie ist Henssler bereits gut im Geschäft. Mit dem Henssler Go an der Rothenbaumchaussee präsentierte der 46-Jährige im Dezember sein fünftes Restaurant in der Hansestadt.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg