Ungewöhnlich: Bezirksversammlung Eimsbüttel kritisiert Verzögerungen. Anlass: ein Abendblatt-Bericht über die Bücherstube Stolterfoht.

Die Bezirksversammlung Eimsbüttel hat sich bei Verkehrsstaatsrat Andreas Rieckhof (SPD) darüber beklagt, dass Einzelhändler immer häufiger durch umfassende Baumaßnahmen in Schwierigkeiten gerieten. Anlass war der Abendblatt-Bericht vom Montag dieser Woche über die existenzbedrohende Probleme der Bücherstube Stolterfoht, dem kleinen Pavillon an der Rothenbaumchaussee.