Wetterprognose

Schneeregen – auf Hamburgs Straßen wird es glatt

Straßenverkehr bei Schnee und Eis in Hamburg (Symbolfoto).

Straßenverkehr bei Schnee und Eis in Hamburg (Symbolfoto).

Foto: imago/Waldmüller

Autofahrer müssen in der Nacht zum Freitag vorsichtig sein. Sonntag zieht der nächste Sturm auf, aber es gibt es einen Lichtblick.

Hamburg. Bisher hat der Schnee den Norden weitgehend verschont, Chaos und verstopfte Straßen gab es vor allem im Süden Deutschlands. Der erste Sturm verlief in der Hansestadt glimpflicher als zunächst angenommen.

Doch nun müssen sich auch Hamburgs Autofahrer für die Nacht zum Freitag auf Schneeregen und rutschige Fahrbahnen einstellen. Bei leichtem Frost um -1 Grad sei mit Schnee und Glätte zu rechnen, warnt der Deutsche Wetterdienst. Am Freitagmorgen wird es zwar etwas milder, dafür aber neblig.

"Die Aussichten für das kommende Wochenende sind ebenfalls eher bescheiden", sagt Meteorologe Dominik Jung vom Institut für Wetter + Klimakommunikation. Regen und Schauer dominieren in der Hansestadt bei Höchstwerten um sechs bis acht Grad. Da fällt der Gang in die Sauna oder ins Kino leichter als ein Spaziergang an der Elbe.

Sturm mit Böen bis 80 km/h

"Am Sonntagnachmittag müssen sogar erneut mit einem Sturm rechnen", so Jung. In der Spitze dürften die Böen Geschwindigkeiten von 80 Kilometer pro Stunde erreichen – etwa soviel wie beim letzten Sturmtief "Benjamin". Einen echten Lichtblick gibt es erst wieder am Montag. Dann dürfte sich zumindest bis zum frühen Nachmittag die Sonne durchsetzen. Zumindest kurz mal Zeit für kleinen Gang an die Alster oder die Elbe.