Hamburg

Polizei stößt im Hafen auf fünf gestohlene Geländewagen

Ein Toyota Land Cruiser im Gelände (Symbol)

Ein Toyota Land Cruiser im Gelände (Symbol)

Foto: Toyota

Die Toyota Land Cruiser waren offenbar für die Verschiffung in den Senegal vorgesehen. Gefälschte Identifikationsnummern.

Hamburg. Wertvoller Fund im Hamburger Hafen: Beamte der Wasserschutzpolizei haben bei einer Kontrolle fünf gebrauchte, mutmaßlich aus Diebstählen stammende Toyota Land Cruiser sichergestellt. Die Pkw kamen offenbar über Land aus Spanien nach Hamburg. In der Hansestadt wurden dann Speditionen damit beauftragt, die Fahrzeuge über den Seeweg nach Dakar im Senegal zu verschiffen.

Im weiteren Verlauf sollten die Fahrzeuge, die einen Wert von etwa 150.000 Euro haben, nach Mauretanien transportiert werden.

Die Beamten stellten bei ihrer Überprüfung fest, dass die Fahrzeugidentifikationsnummern von den fünf Fahrzeugen, die sich in einem guten gebrauchten Zustand befinden, verfälscht worden waren.

Die weiteren Ermittlungen, insbesondere zu den Hintergründen und den Tatverdächtigen, werden vom Landeskriminalamt 432, Dezernat für Kraftfahrzeugdelikte, geführt.