Wellingsbüttel

81 Jahre alter Rentner bei Unfall lebensgefährlich verletzt

Der Mann wurde beim Überqueren der Straße von einem Auto erfasst. Mittlerweile hat sich sein Zustand stabilisiert.

Hamburg.  Bei einem Verkehrsunfall in Wellingsbüttel ist ein 81-jähriger Fußgänger am Montagmorgen lebensgefährlich verletzt worden. Nach den bisherigen Erkenntnissen der Polizei befuhr eine 64-Jährige um 6.40 Uhr mit ihrem Skoda Fabia die Rolfinckstraße in Richtung Wellingsbüttler Weg. Dabei stieß sie mit dem Rentner zusammen, als dieser die Straße überqueren wollte.

Der Mann erlitt Verletzungen am Kopf und an den Beinen, die sich im Krankenhaus als lebensgefährlich herausstellten. Mittlerweile hat sich sein Zustand stabilisiert. Er liegt aber noch auf der Intensivstation. Die Fahrerin des Pkw wurde nicht verletzt. Die Rolfinckstraße war für zwei Stunden voll gesperrt.

( cw )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg