Polizei

Neue Aufgabe für Ex-Chefin der Soko „Castle“

Die Kriminaldirektorin leitet die Abteilung gegen Organisierte Kriminalität. Neue Aufgabe auch für den Chef der Soko „Schwarzer Block“.

Hamburg.  Alexandra Klein, ehemalige Leiterin der Soko „Castle“, ist die neue Chefin der Abteilung gegen Organisierte Kriminalität. Damit bekleidet die Kriminaldirektorin einen der herausragenden Posten im Landeskriminalamt der Hamburger Polizei.

Für ihre Arbeit als Leiterin der Sonderkommission „Castle“, die wesentlich zum Rückgang der Einbruchskriminalität in der Hansestadt beitrug, war Klein erst im April mit der Ehrenmedaille der Hamburger Polizei ausgezeichnet worden.

Danach leitete sie ein halbes Jahr die Abteilung 4 im LKA, zu der die Mordkommission und Brandermittlung gehören. Als LKA-4-Chefin folgt ihr Kriminaldirektorin Inge Pape.

Eine neue Position bekleidet auch Jan Hieber, bisheriger Leiter der Soko „Schwarzer Block“, die Straftaten im Zusammenhang mit den Krawallen um den G-20-Gipfel aufklärte. Hieber wird neuer Leiter des LKA 1 und ist damit unter anderem Chef aller örtlichen Kripodienststellen.