Yoga-Übungen für die Mittagspause

Hamburg. Wer es schafft, während der Mittagspause 20 Minuten zu entspannen, zum Beispiel mit den unten beschriebenen Übungen oder mithilfe von kurzen Online-Yoga-Rücken-Einheiten (zum Beispiel auf der Seite von www.yogaeasy.de, siehe Gutschein-Aktion rechts), der erntet einen Erholungswert fürs Gehirn, der zwei Stunden Nachtschlaf entspricht, sagt Yogalehrer Ronald Steiner: „Auf diese Weise lassen sich auch Leistungseinbrüche während eines Arbeitstages verhindern.“

Steiner findet, dass Yoga auch am Arbeitsplatz möglich ist. „90 Prozent der Rückenschmerzen kommen vom statischen Sitzen, also aufstehen und den Stuhl anders nutzen.“ Der Stuhl muss für die Übung fest stehen. Mit beiden Händen aufstützen. Mit der Ausatmung in einen runden Rücken kommen, beim Einatmen ein Hohlkreuz machen, beim Ausatmen wieder in den runden Rücken.

Ein paar Mal hintereinander, bis sich der Rücken weicher anfühlt. Dann beim Ausatmen den rechten Ellenbogen zum linken Knie ziehen und bei der Einatmung diagonal in die Länge strecken. Mehrmals wiederholen und die Seite wechseln, bis die tiefen Rückenmuskeln spürbar sind.

Wichtig: Am Ende entspannt auf den Stuhl setzen, Arme und Beine seitlich hängen lassen, die Augen schließen und für einige Minuten abschalten. „Ein bewusstes Ende steigert die Effektivität der Übung“, sagt Steiner.