Olli Dittrich

Dittsche geht 2019 auf große Bühnentournee

"Dittsche" alias Olli Dittrich tritt demnächst solo auf.

"Dittsche" alias Olli Dittrich tritt demnächst solo auf.

Foto: Picture Alliance / Georg Wendt

Der arbeitslose Bademantel-Philosoph tritt auch in altehrwürdigen Hallen auf. Wo „Dittsche – live & solo“ zu sehen ist.

Hamburg. Der Humorist und Fernsehunterhalter Olli Dittrich geht 2019 erstmals mit seiner Kultfigur „Dittsche“ auf bundesweite Bühnentour. Das bestätigte die Konzertdirektion Karsten Jahnke am Mittwoch dem Abendblatt. Geplant ist „Dittsche – live & solo“ als komplettes Solo-Programm – also ohne etwa Sidekick Jon Flemming Olsen als Imbiss-Wirt Ingo. In Hamburg ist Dittrich am 4. und 5. November 2019 im Großen Saal der Laeiszhalle zu sehen. Weitere Auftritte sind unter anderem für Bremen, Lübeck, Kiel, Köln, Berlin und München geplant.

Mit der Tournee zur seit 2004 im WDR laufenden Serie „Dittsche – Das wirklich wahre Leben“ kehrt Dittrich (62) zu seinen Ursprüngen zurück: Die Figur des arbeitslosen Bademantel-Philosophen Dittsche hatte Dittrich einst Anfang der Neunzigerjahre und zu Beginn seiner Humoristen-Karriere auf der Bühne des Hamburger Quatsch Comedy Clubs entwickelt. Die spätere WDR-Sendung wurde 2004 mit dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichnet.

Dittsche – die Rolle seines Lebens

2005 dann wurde Dittrich mit dem Adolf-Grimme-Preis, 2009 mit der Goldenen Kamera ausgezeichnet. Derzeit arbeitet Dittrich an der Fertigstellung der TV-Satire „Trixie Nightmare - Der tiefe Fall der Trixie Dörfel“, die am 20.12., 23.45 Uhr, in der ARD zu sehen.

Konzertveranstalter Karsten Jahnke sagte dem Abendblatt: „Olli und ich, wir kennen uns schon lange. Es war schon immer ein Traum von mir, ihn mit der Rolle seines Lebens mal live auf die Bühne zu bringen. Ich bin selbst ein großer Dittsche-Fan und bin mir sicher, dass er das großartig umsetzen wird, deswegen habe ich mich sehr gefreut, dass er mit dieser Idee auf mich zukam.“

„Dittsche – live & solo“ 4./5.11.2019, Laeiszhalle, Tickets ab 22 Euro